Biofa AG: Stellt Produktneuheiten vor

Die Biofa AG hat ihr Produktprogramm um zwei neue biologische Pflanzenschutzmittel erweitert.

Die Biofa AG hat ihr Produktprogramm um zwei neue biologische Pflanzenschutzmittel erweitert.

Gnatrol® SC - Neuzulassung gegen Trauermückenlarven in Zierpflanzen

Gnatrol® SC, auf Basis eines speziellen Stammes von Bacillus thuringensis subsp. israelensis, ist seit Ende letzten Jahres offiziell zur Bekämpfung von Trauermückenlarven im Zierpflanzenbau zugelassen. Das Insektizid wird ab Februar 2018 verfügbar sein und eignet sich sowohl für den vorbeugenden Einsatz als auch für eine direkte Bekämpfung der Trauermückenlarven. Gnatrol® SC ist im ökologischen Anbau einsetzbar und als nützlingsschonend eingestuft. Die flüssige Formulierung gewährt eine einfache und zuverlässige Anwendung im Gießverfahren oder über die Tröpfchenbewässerung.

Gnatrol® SC ist sehr wirtsspezifisch. Die mittels des Bacillus aufgenommenen, Proteinkristalle beeinträchtigen die Darmfunktion, was innerhalb von 24 Stunden zum Fraßstopp führt. Einige Tage später verenden die Larven. Weltweit werden Präparte mit Bacillus thuringensis bereits seit vielen Jahren erfolgreich zur Schädlingsbekämpfung eingesetzt.

Vitisan© nun auch gegen Botrytis einsetzbar - Vorbeugende und kurative Wirkung

Das Kontaktfungizid Vitisan© mit dem Wirkstoff Kaliumhydrogencarbonat zeigte bereits in der Vergangenheit sehr gute Wirkungen gegen Botrytis. Konsequenterweise wurden nun Ende vergangenen Jahres die entsprechenden Zulassungserweiterungen gegen Botrytis in Erdbeeren, Zwiebeln, Gurken, Tomaten, Spargel und Kürbisgewächsen erteilt.

Die alkalische Wirkung von Vitisan© verschiebt den pH-Wert auf der Pflanzenoberfläche zu Ungunsten der Schadpilze. Neben diesem keim- und wachstumshemmenden Effekt führt ein Kontakt der Krankheitserreger mit dem Spritzbelag zum Platzen und Eintrocknen der Pilzsporen. Daher ist Vitisan© sowohl vorbeugend als auch kurativ einsetzbar ohne Gefahren von Resistenzen und Rückständen. 

Weitere Informationen erhalten sie unter www.biofa-profi.de oder direkt unter 07381-9354-0

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.