NL: GenNovation eröffnet hauseigenes Labor

GenNovation hat sein neues Labor mit einem symbolischen Schnitt in die DNA offiziell eröffnet. Das neue Labor befindet sich im Wageningen Agro Business Park.

Die vier Partnerunternehmen (vlnr) Arie Vletter (Gebr. Vletter & Den Haan), Henk Jacobs (Dekker Chrysanten), Mark van der Knaap (Anthura) und Leo Hoogendoorn (Florensis) haben die DNA des Labors von GenNovation symbolisch zerschnitten. Bild: GenNovation.

Mit einem symbolischen Schnitt in die DNA hat GenNovation gestern Nachmittag sein neues Labor offiziell eröffnet. Die vier beteiligten Partnerfirmen Anthura, Dekker Chrysanten, Florensis und Gebr. Vletter & Den Haan, freuen sich über diesen nächsten Schritt in der Entwicklung ihrer Zusammenarbeit im Bereich der neuen Züchtungstechnologien. Mit diesem hochmodernen molekularen Labor wird GenNovation den Partnerunternehmen helfen, ihre Züchtungsaktivitäten zu beschleunigen und Sorten zu entwickeln, die nachhaltiger angebaut werden können.

Molekulares Laboratorium

Das neue Labor befindet sich im Wageningen Agro Business Park (Niederlande), der von nun an die permanente Basis von GenNovation sein wird. Das Molekularlabor wird für die Entwicklung und Anwendung von DNA-Markern genutzt. Mit dieser modernen hauseigenen Einrichtung verfügt GenNovation nun über mehr Kapazität, um Züchtungsforschung im Auftrag der Partnerunternehmen durchzuführen.

Strategische Partnerschaft

GenNovation wurde 2017 als eine Partnerschaft zwischen Anthura, Dekker Chrysanten, Florensis und Gebr. Vletter & Den Haan, vier führenden Unternehmen im Zierpflanzenbau, gegründet. Ziel dieser strategischen Partnerschaft ist die Entwicklung und Umsetzung neuer Züchtungstechnologien. GenNovation ist eine Plattform, die den Wissensaustausch zwischen den Partnern fördert. (GenNovation)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.