FRUIT LOGISTICA: Vom 5. bis 7. Februar 2020 in Berlin

Mit Ausstellern aus mehr Ländern als je zuvor, einem prall gefüllten Veranstaltungsprogramm und einer verbesserten Hallenaufteilung, die es noch einfacher macht neue Geschäftsbeziehungen im globalen Obst- und Gemüsegeschäft zu knüpfen, wartet die FRUIT LOGISTICA, die weltweit führende Veranstaltung der Frischfruchtbranche, im Februar 2020 auf.

Vom 5. bis 7. Februar 2020 in Berlin. Bild: FRUIT LOGISTICA.

Auf der FRUIT LOGISTICA werden Unternehmen aus allen Bereichen der Wertschöpfungskette vorgestellt: von Erzeugern und Exporteuren bis hin zu Importeuren, Großhändlern und Einzelhändlern, von Spezialisten für Züchtung und Pflanzenschutz bis hin zu Experten für Technologie und Verpackung, von Transport- und Logistikunternehmen bis hin zu Marketingagenturen und Zertifizierungsstellen.

Durch ihre unübertroffene Anzahl neuer Produkte, Dienstleistungen und Ideen bietet die FRUIT LOGISTICA auch die beste Gelegenheit, sich mit nur einer Geschäftsreise in fast jeden Winkel der Welt zu begeben.

So stellt beispielsweise Ecuador, das diesjährige offizielle Partnerland der FRUIT LOGISTICA, neue und spannende Produkte wie Physalis, Baumtomaten, Stachelannonen und Anden-Blaubeeren vor, die den Markt mit frischen Farben und Geschmacksrichtungen bereichern werden. Tatsächlich hat jedes teilnehmende Land etwas Neues zu bieten. Fachbesucher können sich beispielsweise auf orangene Äpfel mit pinkem Fruchtfleisch und tropischem Geschmack, auf Salatblätter, die sich als Servierlöffel eignen, auf Miniaturmelonen, die in die Handfläche passen, und vieles mehr freuen. (FRUIT LOGISTICA)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.