Thüringen: Gute Kartoffelernte

In Thüringen gab es im Jahr 2016 eine leicht überdurchschnittliche Kartoffelernte. Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik wurden im Schnitt 40,7 t Kartoffeln je ha geerntet.

In Thüringen gab es im Jahr 2016 eine leicht überdurchschnittliche Kartoffelernte. Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik wurden im Schnitt 40,7 t Kartoffeln je ha geerntet. Im Vergleich zum Vorjahr (37,9 t je ha) entspricht dies einem Plus von 7% (knapp 3 t je Hektar). Das langjährige Mittel der Jahre 2010/2015 (39,4 t je ha) wurde um eine Tonne je Hektar bzw. 3% übertroffen.

Die Gesamterntemenge betrug rund 73.500 t. Im Vergleich zum Jahr 2015 (67.600 t) wurden 5 900 t mehr Kartoffeln geerntet. Somit stieg das diesjährige Ernteergebnis um knapp 9% gegenüber dem Vorjahresniveau.

Nach dem vorläufigen Ergebnis der Bodennutzungshaupterhebung lag die diesjährige Anbaufläche auf dem Vorjahresniveau von 1.800 ha. Gegenüber dem langjährigen Mittel der Jahre 2010/2015 ist ein Rückgang des Anbauumfangs um knapp 200 ha (-9%) zu verzeichnen.