Lebensmittelhandel: Treibt den Bio-Boom an

"Bio boomt. Treiber des Bio-Wachstums ist vor allem der Lebensmitteleinzelhandel. Sein Marktanteil am Bio-Segment liegt bei über 50%. Gerade über seine Eigenmarken hat der Lebensmittelhandel dafür gesorgt, dass Bio in aller Munde ist."

„Bio boomt. Treiber des Bio-Wachstums ist vor allem der Lebensmitteleinzelhandel. Sein Marktanteil am Bio-Segment liegt bei über 50%. Gerade über seine Eigenmarken hat der Lebensmittelhandel dafür gesorgt, dass Bio in aller Munde ist“, sagte anlässlich der Messe Bio-Fach Stefan Genth, Hauptgeschäftsführer des Handelsverbands HDE. „Der Einzelhandel hat Bio breiten Käuferschichten zugänglich gemacht. Heute ist Bio längst kein Luxus mehr und der größte Teil an Bioprodukten wird nicht in Bio-Spezialläden verkauft. Sowohl Supermärkte als auch Discounter bieten Bioprodukte an.“

Seit 2002 habe sich das Marktvolumen von Bio-Erzeugnissen verdoppelt. Der Umsatz liege derzeit bei 6 Mrd. Euro. Damit betrage der Anteil von Bio-Produkten am Umsatz des Lebensmitteleinzelhandels (150 Mrd. Euro) 4%. „Bio ist etabliert und hat die heftige Boomphase getrieben durch den Lebensmittelhandel in einigen Kernsortimenten bereits hinter sich“, so Genth. „Das Segment wächst zwar weiter, aber nicht in allen Bereichen.“ (PdH)