Landwirtschaftskammer NRW: Stellt Publikumsverkehr ein

Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen schließt ab sofort alle Dienststellen für den Publikumsverkehr. Sämtliche Veranstaltungen und vereinbarten Termine sind abgesagt.

Gebäude der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen am Nevinghoff in Münster. Bild: LWK NRW.

Um das Infektionsrisiko für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die Kunden so gering wie möglich zu halten, schließt die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen ab sofort alle Dienststellen für den Publikumsverkehr. Sämtliche Veranstaltungen und vereinbarten Termine sind abgesagt, das gilt ausdrücklich auch für Beratungstermine im Rahmen der laufenden Antragstellung für die EU-Prämien.

Alle Dienststellen der Landwirtschaftskammer arbeiten in vollem Umfang weiter und sind während der üblichen Dienstzeit per Telefon und E-Mail zu erreichen. Eine Übersicht über die Kontaktdaten gibt es jeweils auf den Internetseiten der Kreisstellen, Versuchs- und Bildungszentren und weiterer Dienststellen, die unter www.landwirtschaftskammer.de in der Rubrik Wegweiser zu finden sind. Diese Seiten werden laufend aktualisiert.

Die Landwirtschaftskammer NRW bemüht sich, alle Anfragen und Angelegenheiten in gewohnter Weise zu bearbeiten, bittet aber um Verständnis, dass es insbesondere am Telefon aus technischen Gründen zu Wartezeiten kommen kann. Über Änderungen der Regelung zum Publikumsverkehr wird die Landwirtschaftskammer umgehend im Internet informieren. (Landwirtschaftskammer NRW)