HELLWEG: Als "bester Baumarkt" ausgezeichnet

Das Deutsche Institut für Servicequalität (DISQ) zeichnet, zusammen mit dem Nachrichtensender n-tv, in seiner aktuell veröffentlichten Studie Deutscher Servicepreis 2012 das Unternehmen HELLWEG Die Profi-Baumärkte GmbH & Co. KG in der Kategorie Einzelhandel Non-Food mit dem zweiten Platz aus.

Das Deutsche Institut für Servicequalität (DISQ) zeichnet, zusammen mit dem Nachrichtensender n-tv, in seiner aktuell veröffentlichten Studie Deutscher Servicepreis 2012 das Unternehmen HELLWEG Die Profi-Baumärkte GmbH & Co. KG in der Kategorie Einzelhandel Non-Food mit dem zweiten Platz aus. Die feierliche Preisverleihung fand am 1. Februar 2012 in der Bertelsmann-Repräsentanz in Berlin statt. In ihrer Zusammenfassung schreiben die Tester: 

Der Baumarkt HELLWEG bestach vor allem durch freundliche und hilfsbereite Mitarbeiter. Diese zeigten sich bei der Beratung sehr motiviert und gingen individuell auf die Anliegen der Kunden ein.

In der Kategorie Baumärkte wurde HELLWEG bereits im letzten Jahr Testsieger. 

HELLWEG 
Die Profi-Baumärkte ist ein inhabergeführtes mittelständisch geprägtes Unternehmen mit Sitz in Dort-mund. Heute zählt das Unternehmen insgesamt 88 Baumärkte in Deutschland und Österreich. Das HELLWEG Filialnetz zeichnet sich durch eine hohe Verdichtung und regionale Marktführerschaft aus, mit Schwerpunkten im Rhein-Ruhr-Gebiet und im Berliner Raum. Mit einer durchschnittlichen Verkaufsfläche von über 8.000 Quadratmetern hat HELLWEG eines der modernsten Filial-Portfolios innerhalb der Branche. Über 90% der Märkte verfügen über attraktive Gartencenter. Das Unternehmen verfolgt eine qualitäts- und serviceorientierte Unternehmensstrategie. HELLWEG beschäftigt rund 4.000 Mitarbeiter, davon 10% Auszubildende. 

Der erste HELLWEG Baumarkt wurde 1971 am Brackeler Hellweg in Dortmund eröffnet. Namensgeber für das Un-ternehmen ist Europas bedeutendster Handelsweg im Mittelalter: Der Hellweg führt von Aachen durch das heutige Ruhrgebiet bis nach Berlin.
 (Quelle: hellweg)