BVE: "Get-Together" auf der IPM

Am 24. Januar 2018 stand auf der IPM in Essen der Austausch über die Arbeit des BVE im Fokus.

Olaf Beier, BVE-Vorsitzender im Dialog mit Verbandskollegen. Bild: BVE.

Der Bundesverband Einzelhandelsgärtner (BVE) im Zentralverband Gartenbau e. V. (ZVG) lud auf der Internationalen Pflanzenmesse in Essen (IPM ESSEN) die Mitglieder der Gartenbau-Landesverbände am 24. Januar 2018 zu einem „Get-Together“ ein.

Der gärtnerische Fachhandel steht vor zahlreichen Herausforderungen. Umso wichtiger ist eine Interessensvertretung für den gärtnerischen Fachhandel auf politischer, wirtschaftlicher und rechtlicher Ebene. „Um die Mitglieder der Gartenbau-Landesverbände über die Arbeit des BVE zu informieren, stellten wir in diesem Rahmen zum ersten Mal unsere neue Infobroschüre vor“, fasst Olaf Beier, Vorsitzender des BVE, die Veranstaltung zusammen.

Die Mitarbeiter der BVE-Geschäftsstelle beantworteten Fragen rund um die Marketingangebote des BVE. Sie zeigten, wie Fachinformationen und die professionellen Fotos aus dem BVE-Fotopool sowie weitere Werbemittel wie die B2B-BroschüreMehr Grün - mehr Erfolg für Ihr Unternehmen“, die Kundenzeitschrift „PflanzenTipps“ oder die Bienenbroschüre für betriebsindividuelle Marketingzwecke genutzt werden können. Das Grüne Medienhaus (GMH) übernimmt bereits seit 2010 die Verbraucherkommunikation des BVE. Michael Legrand, Leiter des GMH, beantwortete Fragen rund um das Tätigkeitsfeld. (ZVG)