Braunschweig: Einbruch in Gärtnerei

Die Polizei entdeckte die spätere Beschuldigte versteckt im Gebüsch. Die gestohlenen Pflanzen befanden sich bereits an und in ihrem Fahrzeug auf dem Parkplatz der Gärtnerei.

Die Polizei Braunschweig konnte eine 32-jährige Frau festnehmen, die Pflanzen und Blumenerde gestohlen hatte. Bild: GABOT.

Am Sonntagabend wurden Polizeibeamte im Rahmen ihrer Streifenfahrt zunächst auf einen kleinen Hund aufmerksam, der sich auf dem Außengelände des Einkaufszentrums befand. In seiner Nähe standen mehrere Blumen und Pflanzen in Taschen verpackt hinter einem Pkw und zehn Säcke mit Blumenerde lagen an einem Gebüsch am Rand des Parkplatzes.

In unmittelbarer Nähe hielt sich zwischen den Sträuchern eine 32-jährige Frau versteckt, die zugleich Halterin des Fahrzeugs und des kleinen Hundes war.

Die Beschädigungen am Zaun zum Außengelände der Gärtnerei ließen die Beamten auf einen soeben begangenen Einbruch schließen. Ein Mitarbeiter des Markts konnte bestätigen, dass die Pflanzen am und im Fahrzeug aus der Gärtnerei stammten.

Die entwendeten Waren hatten einen Wert von rund 500 Euro.

Im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen wurde die Frau wieder entlassen.

Die Polizei ermittelt nun wegen schweren Diebstahls aus der Gärtnerei. (ots)