Bonn: Zwiebelforum 2016 am 18. und 19. Januar

Von einer Tradition zu sprechen, wäre sicherlich übertrieben – zumindest der Grundstein für eine solche ist mit der zweiten Auflage des gemeinsam von der Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH und der Rheinischen Landwirtschafts-Verlags GmbH veranstalteten Zwiebelforums jedoch gelegt.

Von einer Tradition zu sprechen, wäre sicherlich übertrieben – zumindest der Grundstein für eine solche ist mit der zweiten Auflage des gemeinsam von der Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH und der Rheinischen Landwirtschafts-Verlags GmbH veranstalteten Zwiebelforums jedoch gelegt: An bewährter Stelle und zur gewohnten Zeit wird sich Mitte Januar nächsten Jahres die deutschsprachige Zwiebelwelt nun also zum zweiten Mal im Bonner Gustav-Stresemann-Institut treffen.

Nach einem Mittagsimbiss und einführenden Worten werden am 18. Januar 2016 im ersten Themenblock `Aus der Praxis für die Praxis´ aktuelle Versuchsergebnisse vorgestellt und diskutiert: Zur Sprache kommen dabei der Einsatz molekularer Methoden zur Bestimmung des Auslagerungszeitpunkt, Entwicklungen in der Applikationstechnik sowie ein europaweiter Vergleich der Wirkstoffverfügbarkeit samt Ausblick in die Zukunft.

Auf die Kaffeepause, die Raum für gegenseitigen Austausch, ein intensives Kennenlernen sowie den Besuch der Ausstellungsbeiträge unserer Sponsoren bieten wird, folgt in `Markt und Meinung´ ein Rück- und Ausblick auf die Zwiebelsaison, ein besonderer Focus wird dabei auf die sog. Zwiebelspezialitäten gelegt werden, ein Punkt der sicher auch im folgenden Referat `Konsumentenverhalten im Wandel – Risiko oder Chance?´ eine Rolle spielen wird. Letzter Programmpunkt des Tages vor dem abendlichen Branchentreff werden Anregungen zur stringenteren Selbstdarstellung sein.

Der 19. Januar 2016 startet mit dem Themenblock `Ein Blick in die Kristallkugel´. Ausgewiesene Experten werden Stand der Technik und weitere Aussichten der Präzisionslandwirtschaft skizzieren, vor kurzem noch undenkbare Möglichkeiten aufzeigen und einen Ausblick in die Zukunft der Sensortechnik geben. In `Zwiebeln und mehr´ wird uns ein Weltreisender in Sachen Zwiebeln auf eine Reise rund um den Zwiebelglobus nehmen. `Die Bedeutung des Online-Handels bei Obst und Gemüse´ sowie die `(Un-)Möglichkeiten der Zwiebelzüchtung´ bilden den thematischen Abschluss der Veranstaltungen, Schlussbemerkungen sowie ein gemeinsames Mittagessen beschließen das Forum.

Das vollständige Programm sowie die Anmeldungsunterlagen können unter www.moehrenundzwiebelforum.de abgerufen werden, eine Onlineanmeldung ist ebenfalls möglich. Bis zum 20.11.2015 gilt der Frühbucherrabatt, Mitglieder im Fachverband Deutsche Speisezwiebel e.V. erhalten eine zusätzliche Vergünstigung.