Bols Forstplanteskole: Fair Trees

Als erster Weihnachtsbaumproduzent überhaupt hat Bols Forstplanteskole es geschafft, Mitglied der weltweiten Fair Trade Organisation zu werden.

Als erster Weihnachtsbaumproduzent überhaupt hat Bols Forstplanteskole es geschafft, Mitglied der weltweiten Fair Trade Organisation zu werden.

Die meisten haben den Weihnachtsbaum sicher abgeschmückt und weggeräumt – aber mitten in Jütland in Dänemark ist es mit Weihnachten und Geschenken noch nicht vorbei. Die Bols Forstplanteskole in Brædstrup hat soeben die begehrte Mitgliedschaft der World Fair Trade Organisation (WFTO) erlangt. Die Mitgliedschaft ist das Ergebnis der langjährigen Bemühungen der Baumschule für bessere Arbeitsbedingungen und eine nachhaltige Produktion von Weihnachtsbäumen. „Im Rahmen des Konzepts Fair Trees® setzen wir uns seit Jahren energisch für die Verbesserung der Arbeits- und Sicherheitsbedingungen der armen georgischen Zapfenpfl ücker ein, die unter Lebensgefahr die Samen für die europäische Weihnachtsbaumproduktion ernten“, sagt Marianne Bols, Inhaberin der Bols Forstplanteskole.

Fair Trees® war bisher Fair Trade-anerkannt durch Fair Trade Denmark, wo Fair Trees nach wie vor Mitglied ist. Marianne Bols macht jedoch kein Hehl daraus, dass die neue Mitgliedschaft bei der WFTO, die zwei Jahre unterwegs war, der Türöffner für die Zukunft ist. Die Mitgliedschaft ist nämlich in der Weihnachtsbaumbranche die erste ihrer Art weltweit.

„Zweifellos ist die Anerkennung durch die älteste Fair Trade Organisation der Welt von großer Bedeutung für uns. Das Logo ist in der ganzen Welt bekannt. Damit eröffnen sich völlig neue Exportmöglichkeiten“, sagt Marianne Bols und fügt hinzu: „Vor allem jedoch unterstreicht die Mitgliedschaft, wie wichtig es ist, dass wir unsere Arbeit in Georgien weiterführen und den Einsatz für eine nachhaltige Weihnachtsbaumproduktion intensivieren.“

FAKTEN: Weihnachtsbaumproduktion und Fair Trees®
Über 80% der in Europa verkauften Weihnachtsbäume beruhen auf Saatgut der Provenienz Ambrolauri-Tlugi in Georgien. Fair Trees besitzt heute 25% der Ernterechte in Tlugi, was 16 t Saatgut entspricht. Fair Trees® ist ein Konzept, das im Rahmen von Fair Trade Danmark entwickelt wurde und eine nachhaltige Produktion und anständige Lohn- und Arbeitsbedingungen sichert. Fair Trees® unterzieht sich neutralen externen Audits zur Kontrolle von Arbeitsbedingungen, Zapfenernte und Produktion. Fair Trees® ist heute Mitglied der WFTO. (bols)

Links: www.bolsforst.dk
           www.fairtrees.dk