BayWa: Erfüllt auch weiterhin Versorgungsfunktion

Die BayWa wird ihre wichtige Versorgungsfunktion im Agrar-, Baustoffe- und Energiebereich erfüllen und außerdem mit weiteren Maßnahmen zum Infektionsschutz sowohl die eigenen Mitarbeiter als auch die Kunden schützen.

Die BayWa wird ihre wichtige Versorgungsfunktion im Agrar-, Baustoffe- und Energiebereich erfüllen. Bild: BayWa.

Die BayWa AG will mit weiteren Maßnahmen zum Infektionsschutz sowohl die eigenen Mitarbeiter als auch die Kunden schützen. Zugleich wird die BayWa AG ihre wichtige Versorgungsfunktion im Agrar-, Baustoffe- und Energiebereich erfüllen. Sofern keine behördlichen Auflagen dagegensprechen, bleiben darum alle BayWa Betriebe an den deutschen Standorten geöffnet. Für die Konzernzentrale in München gilt ein generelles Besuchsverbot. Außerdem wird jeder Mitarbeiter, dessen Funktion dies erlaubt, von jetzt an mobil arbeiten. Mit dieser Maßnahme soll vor allem auch Eltern die Betreuung ihrer Kinder erleichtert werden.

„Wichtigstes Ziel muss es sein, Ansteckungsrisiken für unsere Mitarbeiter und für Menschen in ihrem Umfeld soweit wie möglich zu minimieren. Gleichzeitig müssen wir die Versorgungsfunktion insbesondere im ländlichen Raum bestmöglich erfüllen. Zu dieser Verantwortung stehen wir und handeln deshalb auch entschlossen“, sagt Klaus Josef Lutz, Vorstandsvorsitzender der BayWa AG. Bereits im Februar wurde ein Krisenstab bei der BayWa AG eingerichtet, um schnellstmöglich auf aktuelle Entwicklungen reagieren zu können. (BayWa)