Bayern: Neue Fränkische Spargelkönigin im Amt

Christiane Reinhart aus Unterfranken ist neue Fränkische Spargelkönigin.

Christiane Reinhart aus Unterfranken ist neue Fränkische Spargelkönigin. Bild: BBV.

Die neue Spargelsaison steht bevor und der Spargel-Erzeugerverband Franken wird ab sofort von einer neuen Spargelkönigin vertreten: Christiane Reinhart aus Unterfranken ist neue Fränkische Spargelkönigin. Sie wird für die nächsten zwei Jahre den fränkischen Spargel repräsentieren. Christiane kommt aus Untereuerheim, Gemeinde Grettstadt im Landkreis Schweinfurt und stammt von einem Spargelbetrieb, der neben fränkischem Bleich- und Grünspargel auch Zuckerrüben anbaut. Daneben gehören Zuchtsauen, Mastschweine und Mastbullen zum Betrieb. Die 20-Jährige selbst arbeitet als Steuerfachangestellte in Hofheim. Erfahrungen mit repräsentativen Aufgaben hat sie bereits gesammelt: Christiane war schon als Spargelprinzessin im Landkreis Schweinfurt tätig. „Die neue Königin wurde bereits auf der letzten Beiratssitzung im vergangenen Jahr gewählt – eigentlich sollte dieser Tage die öffentliche Krönungszeremonie stattfinden. Doch nun hat die bisherige Königin Theresa Bub die Krone leider ohne Öffentlichkeitsbeteiligung weitergereicht“, sagt die Vorsitzende des Spargel-Erzeugerverbandes Franken e. V., Miriam Adel. Die neue fränkische Spargelkönigin beginnt ihren Job in einer wahrlich herausfordernden Zeit. Während die Betriebe gerade händeringend nach Saisonkräften suchen, will sie mehr als nur Sympathieträgerin sein. Christiane hat deshalb an einem Lehrfilm des Landwirtschaftsamtes Kitzingen mitgewirkt, der Handgriffe für die anstehende Spargelernte vermittelt. Er soll als Tutorial für angehende Erntehelfer dienen und in den nächsten Tagen vorgestellt werden. (BBV)