ASB Grünland: Fördert das Gärtnern in Schulen und Kindergärten

Für ASB Grünland ist soziales Engagement ein grundlegender und fester Bestandteil der Unternehmenskultur. Seit vielen Jahren unterstützt ASB Grünland an seinen Produktionsstandorten gemeinnützige Organisationen wie Feuerwehr und Sport-Vereine oder Kindergärten und Schulen.

Für ASB Grünland ist soziales Engagement ein grundlegender und fester Bestandteil der Unternehmenskultur. Seit vielen Jahren unterstützt ASB Grünland an seinen Produktionsstandorten gemeinnützige Organisationen wie Feuerwehr und Sport-Vereine oder Kindergärten und Schulen.

Als familiengeführter Hersteller von Gartenprodukten ist das natürliche Gärntern und die Förderung des Nachwuchs eine Herzensangelegen-heit für ASB Grünland und somit das Engagement in diesem Bereich besonders ausgeprägt.

Neu dazu gekommen ist eine Kooperation mit derGemüseAckerdemie als dauerhaftes Projekt, unter anderem durch die Spende der Bedarfe für Bio Gemüseerde und Bio Gemüsedünger.
Die GemüseAckerdemie ist ein schulbegleitendes, praxisorientiertes Bildungsprogramm des Vereins Ackerdemia e.V. Am Beispiel der Produktion und Vermarktung von Gemüse lernen Schüler landwirt-schaftliches Basiswissen und entwickeln ein Verständnis für natürliche Wachstumsprozesse.

ASB Grünland unterstützt die engagierten Mitglieder von Ackerdemia e.V. bei der deutschlandweiten Verbreitung der Initiative, um Kindern und Jugendlichen den Zugang zur natürlichen Lebensmittelproduktion zu ermöglichen und damit die Wert-schätzung für Lebensmittel und gesunde Ernährung zu steigern. Die GemüseAckerdemie wurde bereits vielfach ausgezeichnet: Bundespreisträger "start social" 2014 Ehrung durch Bundeskanzlerin Angela Merkel, Ausgezeichneter Ort 2014/2015: Deutschland - Land Der Ideen, Ausgezeichnet von In Form - Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und Bewegung des BMEL und BMG. (Quelle: Pressemitteilung der Ackerdemia e. V., www.gemüseackerdemie.de)