Floriade: Wenige Tage bis zur Eröffnung

Die Floriade zeigt von 14. April bis zum 9. Oktober 2022 die Stärken des niederländischen Gartenbausektors. Noch laufen die letzten Bauarbeiten auf Hochtouren.

In wenigen Tagen geht's los: Die Floriade Expo 2022. Bild: GABOT.

Seine Majestät König Willem-Alexander wird am Mittwochnachmittag, dem 13. April, in Almere die internationale Gartenbauausstellung Floriade Expo 2022 eröffnen. Bis dahin muss alles fertig sein so laufen die letzten Bauarbeiten und Vorbereitungen auf Hochtouren. Zwar sieht es wenige Tage vor der Eröffnung noch recht unfertig aus, doch das bringt die Verantwortlichen nicht aus der Ruhe, es sei „Tradition“, dass alles erst unmittelbar vor dem Startschuss fertig werde. Das Wetter habe zuletzt zu einigen Verzögerungen geführt. „Ich habe mir sagen lassen, dass das immer so war – und wir werden es auch dieses Mal rechtzeitig schaffen“, sagt Floriade-CEO Hans Bakker.

Auch die Arbeiten im Floriade-Gewächshaus sind auf der Ziergeraden. Der 10.000 qm große Gewächshauskomplex, der von V8 Architects aus Rotterdam entworfen und von der Bom Group aus Hoek van Holland gebaut wurde, ist der Ort, an dem sich der niederländische Gartenbau der Welt im weitesten Sinne des Wortes präsentieren wird. Das Gewächshaus ist 170 Meter lang und gliedert sich in fünf Teile: Die Rezeption, ein Hightech-Gewächshaus, ein Erlebnisgewächshaus, ein Technologie-Innovationszentrum und ein Gewächshausrestaurant.

Impressionen von der Floriade 6 Tage vor der Eröffnung

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.