Floriade: Taufe einer besonderen Tulpe

Auf Initiative des Tulpenfestivals Noordoostpolder wurde am Freitag, den 15. April auf dem Gelände der Floriade Expo 2022 eine spezielle Floriade-Tulpe getauft.

Auf dem Gelände der Floriade Expo 2022 wurdee eine spezielle Floriade-Tulpe getauft. Bild: Fotostudio Wierd.

Hiermit bündeln die Stiftung Tulpenroute Flevoland und das Tulpenfestival Noordoostpolder ihre Kräfte, um für die Flevoländer Tulpen und Landwirtschaft die Werbetrommel zu rühren. Auf einem Treffen von Sponsoren und Vorständen wurde die „Expo Beauty“ von den Vorsitzende Jan Menting (Tulpenfestival Noordoostpolder), Annemarie Gerards (Floriade Expo 2022) und Jop Fackeldey (Abgeordneter der Provinz Flevoland) offiziell getauft. Dieser feierliche Moment war auch der Startschuss für die Tulpensaison in Flevoland mit Tulpenrouten durch die ganze Provinz. Später am Nachmittag unterzeichneten Jan Willem Griep, Direktor Spezielle Projekte Floriade und Taxonomin Saskia Bodegom von der Königliche Vereinigung für Blumenzwiebelkulturder die Urkunde.

Flevoland ist eines der größten Tulpengebiete der Niederlande. Etwas, dessen die meisten Besucher sich wohl nicht bewusst sind“, meint der Vorsitzende der Stiftung Tulpenroute Flevoland Herman Vermeer. „Wir freuen uns, das wir jetzt gemeinsam die Tulpenbranche und die Landwirtschaft in unserer schönen Provinz ins Rampenlicht rücken können. Außerdem setzen wir uns zusammen für einen zukunftssicheren Tulpenanbau ein“, ergänzt Jan Menting, der Vorsitzende des Tulpenfestivals. Die Provinz Flevoland begrüßt diese Initiative sehr.

Tulpentaufe

Die Eröffnung der Tulpensaison fällt mit der Eröffnung der Floriade Expo 2022 zusammen. Das brachte das Tulpenfestival Noordoostpolder auf die Idee, zu Ehren der Weltgartenschau eine spezielle Tulpe zu taufen. Die Farben der auserwählten rotgelben Doppeltulpe finden sich im Logo der Floriade wieder. Die Tulpe wurde auf den Namen „Expo Beauty“ getauft, indem ein Exemplar symbolisch mit einem Glas Flevoländer Sekt begossen wurde. Anschließend wurde die Taufurkunde unterzeichnet, womit der Name „Expo Beauty“ offiziell wurde. Der Täufling ist zusammen mit der Taufurkunde im Gewächshauskomplex The Green House auf dem Floriadegelände zu sehen. Die Ausstellung kann von Interessenten und Besuchern der Floriade besichtigt werden. Für die Eintragung der Sorte in das internationale Sortenregister der Tulpennamen sorgt der niederländische Blumenzwiebelzüchterverband (KAVB).

Tulpenrouten

Samstag, den 16. April findet im Noordoostpolder sowie in Ost- und Süd-Flevoland der Start der Auto- und Radrouten statt. Beide Routen arbeiten mit einer eigens zu diesem Zweck entwickelten Tulpen App. Die Teilnehmer erhalten unterwegs mittels Video- und Audioaufnahmen Informationen über das Gebiet, den Tulpenanbau und die Entstehung des Polders. Außerdem gibt es unterwegs viel zu tun und zu erleben, sodass Jung und Alt sicher ihren Spaß an den Routen haben werden. Beim Fahren der Routen werden die Besucher darauf hingewiesen, dass die Felder nicht ungefragt betreten werden dürfen, weil Blumen und Blumenzwiebeln dadurch beschädigt werden können, was zulasten der Erträge der Anbauer geht. Die Tulpenrouten sind vom 16. April bis zum Wochenende vom 7. Mai 2022 verfügbar. (Floriade)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.