Plantion: Leergutdiebstahl aufgeklärt

Die Veiling Plantion in Ede wurde durch den Diebstahl von Blumeneimern um mehr als 100.000 Euro geschädigt.

Bei Plantion wurden viele Blumeneimer gestohlen. Bild: GABOT.

Ein Blumenhändler und sein Komplize haben Plantion eineinhalb Jahre lang bestohlen, bevor es der Versteigerung gelang, die Täter zu fassen. Nächste Woche müssen die beiden Männer vor Gericht erscheinen. Das berichten verschiedene niederländische Medien. Danach seien Plantion die Unstimmigkeiten früh aufgefallen, da die internen Eimerzahlen nicht korrekt gewesen wären. Zunächst wurde aber angenommen, dass die Zahlen falsch eingegeben worden sein könnten. Dies stellte sich jedoch nach genauerer Prüfung als nicht der Fall heraus.

Daraufhin wurde die Kameraüberwachung der Auktion verstärkt. Das brachte wenig Fortschritte, obwohl Plantion immer noch feststellte, dass etwa zweimal im Monat 5.000 bis 7.000 Euro Eimer gestohlen wurden.

Am letzten Wochenende im Juni dieses Jahres erwischten die Polizei und Plantion schließlich den Blumenhändler und seinen Komplizen auf frischer Tat. In 1,5 Jahren war es dem Duo gelungen, Eimer für hunderttausende Euro zu stehlen. Die Verdächtigen wurden im vergangenen Sommer nach ihrer Verhaftung kurzzeitig inhaftiert, sind inzwischen aber wieder auf freiem Fuß. Bisher hatten die Täter keine Vorstrafen; nächste Woche müssen dann vor dem Gericht in Gelderland erscheinen. 

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.