Messe Essen und FDF: Setzen ihre Partnerschaft fort

Messechef Oliver P. Kuhrt und FDF-Präsident Helmuth Prinz unterschrieben einen neuen Fünfjahresvertrag, der die Basis für die Fortführung der Partnerschaft darstellt.

FDF-World als internationaler Treffpunkt der Floristen bis Ende 2025 bestätigt. Bild: Messe Essen.

Die FDF-World des Fachverbandes Deutscher Floristen in Halle 1A/Green City ist der Treffpunkt für die nationale und internationale Floristen-Welt auf der Weltleitmesse des Gartenbaus IPM ESSEN. In seinem großzügigen Inspirations-Areal präsentiert der Verband eine Vielzahl von Live-Shows, Produkt-Präsentationen, Marketing-Konzepten für den Blumen-Einzelhandel, Wettbewerbe und offene Floristik-Workshops. Darüber hinaus akquiriert und betreut der Verband über seine FDF-GmbH die Aussteller mit floralem Bedarf auf der IPM ESSEN. Die Fortführung dieser vertrauensvollen Partnerschaft haben FDF und Messe Essen nun mit Unterzeichnung eines Anschlussvertrags während der letzten IPM ESSEN im Januar 2020 bekräftigt.

Messechef Oliver P. Kuhrt und FDF-Präsident Helmuth Prinz unterschrieben einen neuen Fünfjahresvertrag, der die Basis für die Fortführung der Partnerschaft darstellt.

„Mit Unterzeichnung des Kooperationsvertrags wird die Position des Fachverbandes Deutscher Floristen als Partner der IPM ESSEN bekräftigt. Die IPM ESSEN wird als internationaler Meetingpoint für Floristen aus aller Welt gestärkt“, freute sich FDF-Präsident Helmuth Prinz nach der beiderseitigen Vertragsunterzeichnung.

Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Messe Essen, ergänzt: „Wir freuen uns sehr, dass die IPM ESSEN im Bereich Floristik auch weiterhin einen kreativen Branchenpartner an ihrer Seite hat. Der FDF stellt jedes Jahr ein beeindruckendes Programm auf die Beine, sodass die Green City zum Magneten für Floristen aus aller Welt wird.“ (Messe Essen)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.