LWG Veitshöchheim: Fachtagung Beet- und Balkonpflanzen

"Konsumentenwünsche im Wandel?" lautet das Motto der diesjährigen Beet- und Balkonpflanzentagung. Dieser Frage nehmen sich die Referenten des Tages und die Versuchsansteller des Sachgebietes Zierpflanzenbau an der LWG Veitshöchheim an.

"Konsumentenwünsche im Wandel?" lautet das Motto der diesjährigen Beet- und Balkonpflanzentagung. Dieser Frage nehmen sich die Referenten des Tages und die Versuchsansteller des Sachgebietes Zierpflanzenbau an der LWG Veitshöchheim an. Die Vorträge drehen sich um Pflanzengesundheit und schwindende Toleranz der Verbraucher gegenüber Pflanzenschutzmittel, um die Ergebnisse einer aktuellen Konsumentenbefragung, um neue Frühjahrs- und Sommerblüher sowie um trendige Verwendungsmöglichkeiten von blühenden, Nasch- und Erlebnis-Pflanzen. Als Gastreferenten dürfen der Pflanzenschutzberater Holger Nennmann vom Pflanzenschutzdienst Nordrhein-Westfalen und der Pflanzen- und Marktexperte Garry Grueber, Unternehmen Cultivaris, Mainz, erwartet werden.

Über 30 Züchter- und Jungpflanzenfirmen sowie Firmen der grünen Branche laden im Rahmen einer großen Firmenausstellung zur Vorstellung neuer Beet- und Balkonpflanzen und neuer Produkte für die Saison 2015 ein. Während des gesamten Veranstaltungstages kann die Beet- und Balkonpflanzen-Sichtungsfläche mit über 800 neuen Sorten und Musterbepflanzungen besichtigt werden. Im Mittelpunkt stehen in diesem Jahr neben vielen Neuheiten Petunien, Calibrachoa, Verbenen, Begonien, Kräuter und Gemüsesorten für den Sommerabsatz und vieles mehr.

Termin: Donnerstag, 10. Juli 2014
Vorträge am Vormittag: 9.00 – 13.00 Uhr
Ausstellung: 12.00 – 16.00 Uhr
Tagungsort: Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau, Aula (Vorträge) und neuer Versuchsbetrieb Zierpflanzenbau (Ausstellung), 97209 Veitshöchheim, An der Steige 15, www.lwg.bayern.de 

Tagungsgebühr für Komplettangebot (Vorträge, Tagungsband und Mittagessen): 40 Euro an der Tageskasse, Auszubildende und Studenten: 25 Euro. Reduzierte Tagungsgebühr für den Besuch der Ausstellung und der Sortiment-Sichtungsflächen ohne Teilnahme an den Vorträgen. Anmeldung erforderlich, da die Plätze für die Vorträge begrenzt sind. Ansprechpartnerin: Eva-Maria Geiger Telefon: 0931/9801306, E-Mail: eva-maria.geiger(at)lwg.bayern.de .

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.