IGZ: Diskutiert urbanen Gartenbau und Potentiale vernachlässigter Pflanzen

Im Rahmen der Potsdam Summer School of International Nutrition, organisiert von der Universität Potsdam, präsentierte Prof. Dr. Eckhard George die Arbeiten des IGZ im Bereich des Urbanen Gartenbaus vor knapp 40 sehr interessierten internationalen Wissenschaftler/innen.

Im Rahmen der Potsdam Summer School of International Nutrition, organisiert von der Universität Potsdam, präsentierte Prof. Dr. Eckhard George die Arbeiten des IGZ im Bereich des Urbanen Gartenbaus vor knapp 40 sehr interessierten internationalen Wissenschaftler/innen. Aber auch der vernachlässigten Pflanzen nahm sich das IGZ im Rahmen der Summer School an – in Form von 3 Diskussionsrunden, die von Prof. Dr. Monika Schreiner und Prof. Dr. Susanne Baldermann moderiert wurden. Weitere MitarbeiterInnen des IGZ – Lara Blagojevic, Katja Frede, Rebecca Klopsch, Dr. Benard Ngwene, Dr. Susanne Neugart, Anna Neumann, Jessica Norkeweit, David Schröter und Dr. Melanie Wiesner – moderierten die Diskussion in mehreren Kleingruppen und halfen bei der Organisation. Lebhaft diskutierten die Expert_innen aus der ganzen Welt über grundsätzliche Potenziale vernachlässigter Pflanzen auf verschiedenen Kontinenten, die Vorteile und Hemmnisse für eine weitere Verbreitung sowie mögliche Strategien zur Förderung dieser Pflanzenarten. (IGZ)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.