Frühjahrsordertage: Wählen Sie den "Orderstar"

Während der Frühjahrsordertage am 23. und 24. Januar in Straelen-Herongen haben alle Besucher, Kunden, Aussteller und Landgard Mitarbeiter die Möglichkeit, mit dem „Orderstar“ das interessanteste Produkt der Landgard Frühjahrsordertage 2017 zu wählen.

Während der Frühjahrsordertage am 23. und 24. Januar in Straelen-Herongen haben alle Besucher, Kunden, Aussteller und Landgard Mitarbeiter die Möglichkeit, mit dem „Orderstar“ das interessanteste Produkt der Landgard Frühjahrsordertage 2017 zu wählen. Das kann eine einzelne Pflanze oder eins der präsentierten Verkaufskonzepte sein.

Die Stimmabgabe ist denkbar einfach. Machen Sie dazu auf den Frühjahrsordertagen mit dem Smartphone einfach ein Bild Ihres persönlichen „Orderstars“ und schicken es per E-Mail an orderstar[at]landgard.de. Bitte berücksichtigen Sie dabei die folgenden Hinweise.

Ihr „Orderstar“ ist:
• eine Pflanze aus dem Landgard Sortiment: Bitte schicken Sie ein Foto des dazugehörigen Laufzettels
• ein Mix-CC: Bitte schicken Sie ein Bild, auf dem die Pflanze und der dazugehörige Laufzettel zu erkennen ist
• Ware oder Konzept eines Landgard Erzeugers: Bitte schicken Sie ein Bild der Pflanze bzw. des Konzeptes und nennen in der E-Mail den Namen der Pflanze bzw. des Konzeptes sowie den Namen des Erzeugerbetriebes

Attraktive Preise für Teilnehmer und den Gewinner
Jeder Teilnehmer an der Abstimmung zum „Orderstar“ erhält als Dankeschön zwei Freikarten für die spoga+gafa, die vom 3. bis 5. September in Köln stattfindet. Darüber hinaus wird unter allen Teilnehmern zusätzlich ein Landgard Warengutschein im Wert von 250 Euro verlost.

Auf den Sieger der Abstimmung zum „Orderstar“ der Frühjahrsordertage 2017 warten zwei Freikarten zur „six o'clock Party“ im Rahmen der spoga+gafa am 3. September im Theater an den Rheinterrassen in Köln. Darüber hinaus wird in den Landgard Medien über den „Orderstar“ berichtet.

Die Abstimmung ist bis zum Ende der Frühjahrsordertage am 24. Januar um 16 Uhr möglich.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.