FloraHolland: Versteigerungsprozess erneut gestört

Heute hat es bei Royal FloraHolland erneute eine Störung an der Versteigerungsuhr gegeben.

Versteigerungsprozess erneut gestört. Bild: GABOT.

Bei Royal FloraHolland in Naaldwijk standen heute erneut die Versteigerungsuhren still. Zwischen 6.15 Uhr und 8.20 Uhr konnte aufgrund einer technischen Pappe nicht versteigert werden.

Um 6.15 Uhr fiel auf, dass alle Kunden im Trade Parc Westland keine Internet- und Datenverbindung mehr hatten. Dementsprechend konnten sie nicht via Fernkauf (KOA) an der Versteigerung teilnehmen. Als Ursache wurde ein Bruch des Glasfasernetzes zwischen dem Versteigerungsgebäude und dem Trade Parc Westland ausgemacht. So mussten Techniker schließlich eine Notfall-Bypass-Verbindung anlegen. Im Verlauf des heutigen Tages soll die Störungsursache genau bestimmt und endgültig beseitigt werden. (RFH)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.