Düngemittel: Neues Merkblatt für Bio-Zierpflanzenbau

Die unterschiedlichen Kulturansprüche und Anbauverfahren von Biozierpflanzen machen es für Biogärtnereien so schwer, jede Kultur fachgerecht organisch zu düngen.

Bio-Pflanzenschutzmittel. Bild: Bioland Beratung Gartenbau.

Orientierung bietet nun ein neues Merkblatt, das im Rahmen des Bio-Zierpflanzenprojektes des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) erstellt wurde. Es beschreibt verschiedene wissenschaftlich fundierte und in der Praxis erprobte Düngungsmethoden für Bio-Topfkulturen und Bio-Schnittblumen. Kernelement ist eine Tabelle, welche rund 120 feste- und flüssige Düngemittel beschreibt. Diese sind für den ökologischen Anbau zugelassen, die meisten entsprechen den Anforderungen der Öko-Anbauverbände und eignen sich auch für den ökologischen Anbau von Kräutern und Gemüse. Die Tabelle enthält unter anderem Angaben zum Hauptnährstoffgehalt (NPK), zu der Zusammensetzung und Düngewirkung, zum Einsatzbereich (Substrat/Boden) und zu den Bezugsquellen der Dünger. Unter www.bio-zierpflanzen.de/fachinfo kann das Merkblatt kostenlos heruntergeladen werden.

Ansprechpartnerin:

Andrea Frankenberg,

Projektkoordination des Bio-Zierpflanzenprojektes Bioland Beratung GmbH

Im Hagen 5

559069 Hamm

Tel.: 0228/18099009

E-Mail: andrea.frankenberg@bioland.de

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.