BuGG: 11. BuGG-Fassadenbegrünungssymposium

Am 21. November findet in Düsseldorf das mittlerweile 11. BuGG Fassadenbegrünungssymposium statt, zu dem der Bundesverband GebäudeGrün e.V. (BuGG) herzlich einlädt.

Viele Infos rund um vertikales Grün beim BuGG-Fassadenbegrünungssymposium. Bild: BuGG

Das Fassadenbegrünungssymposium am 21.11.2019 in Düsseldorf wird ausgerichtet in Kooperation mit dem Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e.V. (BGL), dem Bund Deutscher Landschaftsarchitekten e.V. (BDLA) und der Schweizerischen Fachvereinigung Gebäudebegrünung e.V. (SFG).

Das ganztägige Seminar, das sich an Architekten/innen, Landschaftsarchitekten/ innen, Stadtplaner/innen, Kommunale Fachbehörden, Ausführungsbetriebe und Baubeteiligte richtet, vermittelt durch Fachreferenten sowohl bau- als auch vegetationstechnische Grundlagen und Aktuelles rund um die Fassadenbegrünung. Unter anderen sind folgende Themen geplant:

• Die Rolle von Fassadenbegrünungen in Düsseldorf
• Ergebnisse der aktuellen Städteumfrage zur Förderung von Fassadenbegrünungen
• Architektur und Fassadenbegrünung. Baukonstruktion
• Grundlagen zum Thema Moos
• Die „Moosmaschine“ aus Hannover
• Brandverhalten begrünter Fassaden. Ergebnisse aktueller Untersuchungen
• Klimastation Würzburg. Untersuchungsergebnisse zur Fassadenbegrünung
• Vielfältige Wirkungen durch Efeu & Co.: Feinstaubbindung und mehr

Die Teilnahmegebühr für das ganztägige Symposium beträgt 110 Euro und nur 79 Euro für Mitglieder der teilnehmenden Verbände. (BuG)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.