BUGA Heilbronn 2019 GmbH: Führungswechsel

Hanspeter Faas heißt der erste hauptamtliche Heilbronner Bundesgartenschau-Geschäftsführer: Die BUGA Heilbronn 2019 GmbH wählte am Mittwoch, 22. Dezember 2010, den derzeitigen Geschäftsführer der Bundesgartenschau Koblenz 2011 GmbH zum Nachfolger von Friedrich Wagner.

Hanspeter Faas heißt der erste hauptamtliche Heilbronner Bundesgartenschau- Geschäftsführer: Die BUGA Heilbronn 2019 GmbH wählte am Mittwoch, 22. Dezember 2010, den derzeitigen Geschäftsführer der Bundesgartenschau Koblenz 2011 GmbH zum Nachfolger von Friedrich Wagner. Der Geschäftsführer der Heilbronn Marketing GmbH bekleidet diese Funktion nebenamtlich. Der Amtswechsel ist zum 1. Juli 2012 geplant, mit den in der Folge zunehmenden Aufgaben wird dann auch der Ausbau der BUGAGesellschaft voranschreiten.

„Uns ist es gelungen, einen versierten Fachmann für Heilbronn zu gewinnen“, freut sich Oberbürgermeister Helmut Himmelsbach, Aufsichtsratsvorsitzender der Bundesgartenschau Heilbronn 2019 GmbH. Mit seiner langjährigen Gartenschau-Erfahrung sei der Landschaftsplaner der richtige Mann, um eine attraktive Heilbronner Bundesgartenschau zu planen und zu veranstalten, ohne ein effizientes Kostenmanagement aus den Augen zu verlieren. Die frühzeitige Geschäftsführer-Wahl hat die Stellenbesetzung mit einem gesuchten „BUGA-Profi“ möglich gemacht.

„Eine überzeugende Idee mit städtebaulichem Entwicklungspotenzial“ bescheinigt Hanspeter Faas den Heilbronner BUGA-Plänen: „Auch die Verbindung zum Wasser ist eine gute Voraussetzung für eine attraktive Gartenschau.“

Der 55-Jährige leitet seit 2006 die Vorbereitungen für die Bundesgartenschau Koblenz 2011. Zuvor war er Geschäftsführer der Münchener Bundesgartenschau im Jahr 2005, der mit 2,9 Millionen Besuchern erfolgreichsten Bundesgartenschau seit 15 Jahren. Zuvor war Faas 25 Jahre lang Geschäftsführer der Gesellschaft zur Förderung der bayerischen Landesgartenschauen mbH und in Personalunion auch Geschäftsführer mehrerer Landesgartenschauen, unter anderem 1990 in Würzburg mit 2,5 Millionen Besuchern – der erfolgreichsten bayerischen Landesgartenschau.

Kommunale Erfahrungen sammelte Faas bereits in den 1970er Jahren als Mitarbeiter der Abteilung Bauwesen/Gartenamt des Bezirksamtes Berlin-Zehlendorf. Das Gartenhandwerk hat der gebürtige Südbadener von der Pike auf gelernt: Einer Gärtnerlehre folgte nach erster Berufstätigkeit das Studium an der Technischen Fachhochschule Berlin, Fachbereich Gartenbau und Landschaftspflege, das Faas 1978 als Diplom-Ingenieur abschloss. Hanspeter Faas lebt in Memmingen, ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Die im Februar 2010 gegründete BUGA Heilbronn 2019 GmbH ist eine gemeinsame Tochtergesellschaft der Stadt Heilbronn und der Deutschen Bundesgartenschau-Gesellschaft (DBG). Die Gesellschaft koordiniert alle mit der Vorbereitung, dem Bau, der Abwicklung und dem Abschluss der BUGA zusammenhängenden Arbeiten. (BUGA2019)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.