BfG: Klimabilanzen in der Diskussion

Das 29. Spargelseminar der Bundesfachgruppe Gemüsebau stand im Zeichen Umweltschutzes.

Die Teilnehmer des 29. Spargelseminars interessierten sich für innovative Erntetechnik bei Spargel. Bild: ZVG/BfG.

Beim 29. Spargelseminar der Bundesfachgruppe Gemüsebau (BfG) standen vor allem Klima- und Umweltschutz im Mittelpunkt der Gespräche. Vorträge wie „Was brauchen Bienen?“ und „Klimabilanz eines Betriebes optimieren“ lösten rege Diskussionen um die emotionalen Themen zum Umweltschutz aus. Anbauthemen, Markeinschätzungen und die Nutzung von Social-Media-Kanälen rundeten das Themenspektrum ab.

Der kollegiale Austausch stand neben den Fachvorträgen für die Teilnehmer im Fokus. So wurde die vergangene Saison und die Verfügbarkeit von Erntehelfern besprochen und sich intensiv über Erfahrungen beim Spargelanbau verständigt. „Das macht die Bildungsstätte in Grünberg auch aus und unterscheidet das Seminar von anderen Weiterbildungsveranstaltungen im Bereich Spargel“, resümierte BfG-Geschäftsführerin Laura Lafuente. (ZVG/BfG)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.