BdB: Nachruf auf Kurt Hofmann

Der Bund deutscher Baumschulen (BdB) e.V. trauert um Ehrenmitglied Kurt Hofmann, der am 20. März 2020 im Alter von 84 Jahren verstorben ist.

Kurt Hofmann. Bild: Landesverband Schleswig-Holstein im Bund deutscher Baumschulen (BdB) e.V.

Kurt Hofmann führte bis 2006 die Hofmann Baumschulen GbR in Rellingen, die er 1967 als Produktionsbetrieb auf den Flächen einer ehemaligen Forstbaumschule gründete.

Neben seinen unternehmerischen Tätigkeiten setzte er sich ehrenamtlich in höchstem Maße für die Belange der Baumschulwirtschaft ein. Für sein großes Engagement im Bund deutscher Baumschulen wurde er zunächst mit der Goldenen Ehrennadel ausgezeichnet und erhielt anschließend die BdB-Ehrenmitgliedschaft.

Kurt Hofmann prägte die Verbandsarbeit maßgeblich: So wirkte er von 1987 bis 2000 als Schatzmeister im BdB-Präsidium. Darüber hinaus war er Mitglied des Vorstands im Landesverband Schleswig-Holstein und Vorsitzender des Ausschusses „Immergrüne und Koniferen“. Außerdem war Kurt Hofmann Mitglied in den Ausschüssen „Laubgehölze“ und „Öffentlichkeitsarbeit“ sowie im Gesamtausschuss für Markt- und Qualitätsfragen.

Seine fachliche Expertise in allen Gremien, aber auch seine besondere verbandspolitische Positionierung waren stets eine große Bereicherung für die Verbandsarbeit.

Der Bund deutscher Baumschulen wird Kurt Hofmann in ehrendem Angedenken halten. (BdB)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.