Airmix: Mit geschlossenem Schirm lüften

Im Rahmen des "Summer of Innovation" im World Horti Center in Naaldwijk stellte die Van der Ende Groep aus Maasdijk den Airmix vor.

Der Airmix. Bild: Van der Ende Groep.

Anzeige

Das innovative Airmix-Belüftungs-/Umluftsystem ist ein energieeffizienter Weg, Gewächshausluft zu entfeuchten. Der Airmix, ein innovativen 2-in-1-System, schafft ein gleichmäßiges Wachstumsklima mit einer kontrollierten, ruhigen Luftbewegung. Dies führt zu Energieeinsparungen und erhöhter Produktion. Der Airmix saugt bei Bedarf Luft über dem geschlossenen Energieschirm am und bläst sie unter dem Schirmgewebe wieder ins Gewächshaus. Auf diese Weise ist es möglich, mit einem geschlossenen Schirm zu lüften, um Wärme abzuführen und/oder zu entfeuchten. Durch die Entfeuchtung entstehen viel weniger Pilzerkrankungen. Das System funktioniert auch als horizontales Zirkulationssystem, was es zu einem multifunktionalen System macht.

Mit dem Einsatz des Airmix gibt es weniger Temperaturunterschiede im Gewächshaus, der Energieschirm kann länger geschlossen bleiben (Energieeinsparung), eine kontrollierte Entfeuchtung ist möglich sowie die Ableitung der Abwärme klassischer Assimilationslichtlampen.

Das Airmix-System sorgt für ein optimales Wachstumsklima im modernen Gewächshaus und kann im Zierpflanzenbau sowie beim Anbau von Obst und Gemüse unter Glas erfolgreich eingesetzt werden. (World Horti Center)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.