FDF: IPM-Programm präsentiert

Perfekt terminiert zum Jahresauftakt und als inspirierenden Einstieg in ein erfolgreiches Geschäftsjahr präsentiert der Fachverband Deutscher Floristen wieder innovative Blumen-Designs, saisonale Dekorationen und neue Floristik-Ideen in der FDF-World in der Halle 1A, Green City, auf der IPM ESSEN 2018.

Die FDF-World auf der IPM 2016. Bild: GABOT.

Anzeige

Auf der rund 800qm umfassenden Inspirationsfläche stehen verkaufsstarke Konzepte und florale Kollektionen für den modernen Blumenfachhandel im Mittelpunkt. In seinen Präsentationen schlägt der FDF einen Bogen von hochwertiger Show-Floristik hin zu praxisnahen Inszenierungen für die verkaufsstarke Vermarktung von Schnittblumen und Pflanzen im floristischen Einzelhandel. Fach-Besucher sind zu einem lebendigen Austausch mit nationalen und internationalen Fachkollegen eingeladen. In den Showrooms, Wettbewerben und Ausstellungen des FDF erleben sie die unterschiedlichen Facetten moderner und impulsgebender Floristik.

"Just chrys" 2018: Trend-Designs eröffnen neue Perspektiven

Chrysanthemen sind mittlerweile echte Stars in der Blumenbranche. Es gibt sie in unendlicher Farben- und Formenvielfalt. Mit ihrer Wandelbarkeit und starken Präsenz zeigt sich die Chrysantheme auch im kommenden Jahr wieder als blumiges Multitalent für unterschiedliche Anlässe und effektvolle Inszenierungen. Dazu gehören blütenreiche Tisch-Inszenierungen im aktuellen Verbraucher-Trend "Romanticize me" und ausgefallene Floral-Objekte in starker Bildsprache. Mit "Traumfängern" aus Chrysanthemen-Blüten werden zum Beispiel neue Perspektiven für die Symbol-Floristik eröffnet und es werden florale Ketten und blumenreiche Klangspiele als dekorative Raumschmuck-Variationen vorgestellt. Wild und ungebändigt kommen die Designs im aktuellen Trend "Punk Revisted" daher. Unkonventionelle Tisch-Dekorationen mit Upcycling-Motiven sprechen junge Zielgruppen an. Blumenbüro Holland lieferte mit seinen Konsumententrends 2018 wieder die Grundlage für die Kreationen, die auf moderne Bildsprachen im Stil von Instagram, Pinterest, Facebook und Co setzen. Mit effektvollem Ausdruck begeistern sie moderne Verbraucher für Kreationen mit Blumen.

"Zimmerpflanzen des Monats 2018" beim FDF

Die Kampagne „Zimmerpflanze des Monats” wird im Jahr 2018 fortgesetzt. Das Sortiment der Zimmerpflanzen basiert auf einer Auswahl von Produktempfehlungen und Blumenbüro Holland bietet der Konsumenten-Presse jeden Monat neue interessante Nachrichten über diese Pflanzen. Passende Werbemittel dazu kann der Fachhandel abrufen. Die Botschaft: mit Pflanzen fühlen wir uns wohler und sie bereichern unser Leben. Im privaten Umfeld oder im Berufsleben - Pflanzen heben die Stimmung und wirken sich nachweislich positiv auf die Gesundheit der Menschen aus. Für den Fachverband Deutscher Floristen ein Anlass, dieser starken Publikums-Kampagne Raum in der FDF-World zu geben und die zwölf unterschiedlichen Zimmerpflanzen des Monats für das Fachpublikum in Szene setzen. Die Darstellung gibt Impulse für die Präsentation von Zimmerpflanzen am Point-of-Sale und fördert Aufmerksamkeit und Umsetzung der Kampagne im Blumenfachhandel.

FDF-Trend-Hotspot 2018: Design, Lifestyle und Trends mit Blumen

Die Blume als Trendprodukt und Must-Have für den modernen Konsumenten - diese Botschaft wird im Trend-Hotspot des FDF gespielt. Für das Jahr 2018 hat Blumenbüro Holland drei große Trendbewegungen in der Gesellschaft ausgemacht. "Romance 3.0", "Re-Assemble" und "Punk Rebooted" sind die Themen, in denen sich zeitgeistiges Blumen-Design präsentiert. Das Kreativ-Team des Fachverband Deutscher Floristen hat diese Strömungen in florale Motive übertragen und stellt die Ergebnisse erstmals in der FDF-World vor. Die blumigen Trend-Designs folgen in Farben, Formen, Mustern und Atmosphären den Moodboards, die Zeitgeist und Lebensgefühl der Konsumententrends 2018 spiegeln. Inszeniert mit ausgewähltem passenden Interieur entstehen so emotionale Inszenierungen, in denen sich die neuen Blumen-Designs als markante Trend-Objekte präsentieren - nachvollziehbar, stylisch und dekorativ. Zu allen drei Themen werden neue Floristik-Ideen vorgestellt, mit denen Floristen konsumenten- und trendorientiert moderne Verbraucher erreichen.

"Floralismus": eine Inspirationsfläche für Blumen-Enthusiasten und die Millennials!

Neue blumige Ideen und Inspirationen für die verkaufsstarke Inszenierung von Floralem stehen im Mittelpunkt dieses neuen Ausstellungskonzepts, das der Fachverband Deutscher Floristen und Florismart, der Online-Blumenmarktplatz präsentieren. Neben neuen Blüten-Designs aus der Serie "cool flowers für cool people!" und einer Floristik-Werkstatt mit Live-Demonstrationen Face-to-Face vor dem Messepublikum, steht hier die moderne Beschaffung und Logistik einer erfolgreichen Blumenvermarktung im Fokus. Die Blumen Online-Plattform Florismart bündelt viele Vorteile für den Fachhandel und versteht sich als Partner der Floristen und Unterstützer für die Branche. Im Webshop bieten unterschiedliche Produzenten ihre Ware an. Damit sind Floristen direkte Vergleichsmöglichkeiten für eine Vielzahl von Angeboten garantiert: übersichtlich, praxisnah, bedienfreundlich und online! In der neuen "Floralismus"- Inspirationsfläche stellt Florismart das komfortable Einkaufsportal für die Branche vor. Zudem werden viele neue Ideen und blumige Inspirationen gezeigt, mit denen Floristen junge Zielgruppen begeistern und die Generation der Millennials erreichen. Diese jungen Konsumenten sind zwischen 1980 und 1999 geboren und komplett in einem digitalen Umfeld aufgewachsen. Wie diese junge Generation für blumige Produkte begeistert und mit floralem Marketing erreicht werden kann, zeigen Fachverband Deutscher Floristen und der Online-Blumenmarktplatz Florismart auf der Inspirationsfläche "Floralismus" in der FDF World auf der IPM ESSEN. Die Inspirationsfläche knüpft an das "Flower Lab" an, das bereits auf der vergangenen IPM ESSEN die Besucher mit innovativem Konzept beeindruckt hat. In der neuen Auflage wird die moderne Vermarktung von Blumen als blumige Bewegung vorgestellt, die Profis dieser Branche verbindet und begeistert. Vom Züchter über den Produzenten, den Großhandel bis hin zum Floristen wird der moderne Blumenhandel als innovatives Business dargestellt, das sich zukunftsorientiert beim FDF präsentiert.

Meeting-Point: FDF-Shop und Mitgliedsberatung

Floristen treffen sich beim FDF. Die FDF-Mitgliedsberatung ist eine etablierte Anlaufstelle für Floristen im der FDF World auf der IPM ESSEN. Das breite Leistungsspektrum der FDF-Community präsentieren die Vertreter aus den FDF-Landesverbänden am Stand der Mitgliedsberatung.

Kreativ-Akademie: FDF-Floristmeisterschule Gelsenkirchen

Die Floristmeisterschule Gelsenkirchen unter Leitung von Meisterausbilderin Ursula Wegener zählt zu den renommiertesten Fortbildungseinrichtungen dieser Branche. Mit blumigen Werkstücken, die den Stil der FDF-Meisterschule repräsentieren, stellt sich die FDF- Meisterschule auf der IPM ESSEN vor. Schulleiterin Ursula Wegener ist als Ansprechpartnerin vor Ort. (FDF)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.