Bundesländer: Strecken für Lang-Lkw werden geprüft

Die Bundesländer entscheiden nach Prüfung in eigener Zuständigkeit, welche Strecken für den Verkehr von sogenannten Lang-Lkw freigegeben werden.

Anzeige

Die Bundesländer entscheiden nach Prüfung in eigener Zuständigkeit, welche Strecken für den Verkehr von sogenannten Lang-Lkw freigegeben werden. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen hervor. Mit dem Verweis darauf, dass Strecken, die für das Befahren durch die bis zu 25,25 m langen und bis zu 44 t schweren Lang-Lkw nicht geeignet sind, für diese auch nicht freigegeben würden, begegnet die Regierung in der Antwort Fragen nach einem eventuell benötigten Um- oder Ausbau von Tunneln und Kreisverkehren. Nach Ansicht der Regierung ist dies mit Blick auf die Verkehrssicherheit nicht erforderlich. (hib/HAU)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.