Zimmerpflanze des Monats April: Musa

Mit der Bananenpflanze verwandeln sich die eigenen vier Wände im Nu in einen Ort, der vor Energie nur so sprüht. Die Zimmerpflanze des Monats April bringt den perfekten Ausgleich zu grafischen Effekten und großzügigen, satten Farbflächen.

Anzeige

Mit der Bananenpflanze verwandeln sich die eigenen vier Wände im Nu in einen Ort, der vor Energie nur so sprüht. Die Zimmerpflanze des Monats April bringt den perfekten Ausgleich zu grafischen Effekten und großzügigen, satten Farbflächen.

Die vor allem für ihre süßen, gelben Früchte bekannte Bananenpflanze eignet sich in unseren Breiten hervorragend als dekorative Indoor-Pflanze. Die saftig-grünen und ausladenden Blätter der Zimmerpflanze des Monats April bringen Frische und einen Hauch von Tropenatmosphäre in die eigenen vier Wände.

Im Trend „Energise“ wird die Bananenpflanze sportiv und dynamisch inszeniert, denn das Interieur sprüht geradezu vor Lebenskraft. Die Grundfarben Rot, Blau, Gelb und Grün spielen die Hauptrolle und die ausladenden Blätter der Bananenpflanze sorgen dabei für den entspannenden Ausgleich. So hat das Interieur eine energetische und gleichzeitig harmonische Wirkung. Im Trend „Energise“ wird der tropische Grünling in zylinderförmigen oder quadratischen Töpfen in satten Farbtönen platziert. Grafischen Effekte und kraftvolle Elemente in Form von Streifen und Pfeilen machen den Pflanztopf im „Energise“-Look perfekt. Spielerische Komponenten wie Bälle oder Netzstrukturen lockern das Gesamtbild auf. Auch das Rennrad im Retro-Stil zieht ein und dient damit als Sportgerät und Design-Objekt gleichermaßen. Besonders mutige Einrichtungskünstler ersetzen herkömmliche Teppiche sogar mit Kunstrasen.

Die ursprünglich aus Südostasien und Australien stammende Bananenpflanze liebt Tageslicht und gedeiht daher besonders gut an hellen oder halbschattigen Standorten. In feuchten Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit fühlt sich die Zimmerpflanze am wohlsten. Da sie aufgrund ihrer großen Blätter viel Wasser verdunstet, sollte sie regelmäßig besprüht und die Erde stets feucht gehalten werden. Die Banane gehört zu den schnellwachsenden Zimmerpflanzen und freut sich daher das ganze Jahr über wöchentliche Düngergaben. Sollte sie über ihren Standort hinaus wachsen, kann ein Teil der Unterstämme entfernt werden, sodass sich wieder frische Seitentriebe entwickeln. Trotz ihrer stattlichen Größe ist beim Umgang mit der Bananenpflanze besonders viel Achtsamkeit gefragt, denn die großen Blätter sind sehr fragil und brechen schnell ab.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.