Fachverband geprüfter Baumpfleger: Seminar und Hauptversammlung

Vom 24. bis 26. März 2017 stehen praxisnahe Vorträge, die jährliche Seil-Kletter-Technik-Unterweisung und Prüfung der persönlichen Schutzausrüstung, sowie die Besichtigung eines der größten Laubholzsägewerke Europas in Creuzburg auf dem Seminarprogramm des Fachverbandes geprüfter Baumpfleger im thüringischen Oberhof.

Anzeige

Vom 24. bis 26. März 2017 stehen praxisnahe Vorträge, die jährliche Seil-Kletter-Technik-Unterweisung und Prüfung der persönlichen Schutzausrüstung, sowie die Besichtigung eines der größten Laubholzsägewerke Europas in Creuzburg auf dem Seminarprogramm des Fachverbandes geprüfter Baumpfleger im thüringischen Oberhof.
Eingeladen sind die ca. 500 Mitglieder des Fachverbandes und anderer Baumpflegeverbände sowie weitere Interessierte. Traditionell finden die Unterweisungen und Prüfungen am ersten Tag des Seminars statt.

Am Samstag, den 25. März werden folgende Themen behandelt:

  • Schadorganismen an Bäumen
    Referent: Dr. Ralf Peterkord, Leiter der Abteilung Waldschutz in Bayern
  • Bekämpfung von Schadorganismen
    Referent: Wolfgang Vaas-Ruchti, Organics International
  • Wurzelqualität ist Baumqualität Qualität von Bäumen aus der Baumschule und wie damit umzugehen ist.
    Referent: Klaus Körber, LWG Bayern
  • Rettungsversuch eines Championstree (Entwicklung 2011 bis 2016)
    Referent: Dr. Henrik Weiß, Büro Baum & Landschaft
  • Die neue ZTV-Baumpflege (Gelbdruck).
    Referent: Jörg Cremer, Baumpflege Rhein-Ruhr Sankt Augustin, Vorsitzender des Fachverbandes und RWA Mitglied
  • Baumschutz auf der Baustelle
    Referent: Dipl.- Holzwirt Dennis Wilstermann, IfB Institut für Baumpflege GmbH & Co. KG


Die Jahreshauptversammlung mit der Mitgliederversammlung des Fachverbandes, folgt am Sonntag, den 26. März.

Die Teilnahme am Seminar kostet 195,00 Euro.
Programm und Anmeldung sind unter www.baumpflegeverband.de herunterzuladen.
Nähere Auskünfte gibt die Geschäftsstelle unter info(at)baumpflegeverband.eu

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.