Bad Herrenalb: Fünf Schaugärten vorgestellt

Schaugärten gehören zu den Highlights einer jeden Gartenschau. Auf der Gartenschau in Bad Herrenalb wird es fünf einzigartige Traumgärten geben, auf die sich Besucher und Gartenliebhaber freuen können. Gebaut und konzipiert werden die Gartenräume von Garten- und Landschaftsbauern aus der Region, die auf individuelle Gestaltung und fachliche Qualität setzten.

Anzeige

Schaugärten gehören zu den Highlights einer jeden Gartenschau. Auf der Gartenschau in Bad Herrenalb wird es fünf einzigartige Traumgärten geben, auf die sich Besucher und Gartenliebhaber freuen können. Gebaut und konzipiert werden die Gartenräume von Garten- und Landschaftsbauern aus der Region, die auf individuelle Gestaltung und fachliche Qualität setzten. Am 12. Oktober stellten die beteiligten Fachbetriebe, die alle Mitglieder des Verbands Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Baden-Württemberg e.V. (VGL) sind, ihre Gartenkonzepte auf der Schweizerwiese vor.

In den fünf völlig verschiedenen Gärten entsteht echte Lebensqualität unter freiem Himmel, die die Gartenschaubesucher 2017 bewundern können. Ob eine Outdoor-Küche, ein kleiner Wald im Garten oder ein Garten in ökologischer Bauweise: Die kleinen Naturparadiese laden ein, ein wenige zu verweilen, die entspannte Atmosphäre zu genießen und dabei Tipps und Inspirationen für den eigenen Garten zu sammeln.

Begleitend wird es beim Informationspavillon „Treffpunkt Grün“ alles Wissenswerte rund um den Garten zu erfahren geben. Fachleute beantworten Fragen und informieren in regelmäßigen Vorträgen zu unterschiedlichsten gärtnerischen Themen. Für Kinder und Jugendliche wird beim „Grünen Klassenzimmer“ gärtnerisches Mitmachprogramm geboten, wie bspw. einen Traumgarten in der Kiste bauen. Landschaftsgärtner bei ihrer vielseitigen Arbeit über die Schulter schauen, wird am Eröffnungstag der Gartenschau möglich sein, denn dann wetteifern die sechs besten Nachwuchsteams aus Baden-Württemberg um die Landesmeisterschaft. Das Sieger-Team vertritt Baden-Württemberg dann beim bundesweiten Landschaftsgärtner-Cup auf der IGA Berlin.

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.