Coop: Tritt strategischer Einkaufsallianz ALIDIS bei

Coop und die übrigen Partner der bisherigen Einkaufsallianz Core (Colruyt, Belgien; Conad, Italien) treten der Einkaufsallianz ALIDIS bei.

Anzeige

Coop und die übrigen Partner der bisherigen Einkaufsallianz Core (Colruyt, Belgien; Conad, Italien) treten der Einkaufsallianz ALIDIS bei. ALIDIS ist mit ihren Mitgliedern EDEKA (Deutschland), Groupement des Mousquetaires (Frankreich) und Eroski (Spanien) die älteste Beschaffungs- und Marketingallianz von Detailhandelsunternehmen in Europa.

Sechs führende europäische Detailhandelsunternehmen haben sich in der Allianz ALIDIS zusammengeschlossen, um sich angesichts des zunehmenden Wettbewerbs und der Herausforderungen im Detailhandel optimal für die Zukunft aufzustellen. ALIDIS (Alliance Internationale de Distributeurs) wurde 2002 von Groupement des Mousquetaires und Grupo Eroski gegründet. 2005 stiess die EDEKA-Gruppe hinzu. Neu treten Coop, Colruyt und Conad der Einkaufsallianz ALIDIS bei. Der Beitritt erfolgt vorbehältlich der Zustimmung der Wettbewerbsbehörde.

ALIDIS wird zur wichtigsten internationalen Allianz in Europa
Mit diesem Beitritt wird ALIDIS zur wichtigsten internationalen Allianz in Europa. Die Allianz zwischen den sechs führenden Anbietern in ihren jeweiligen Märkten ist in acht Hauptmärkten präsent (Belgien, Deutschland, Frankreich, Italien, Polen, Portugal, Schweiz und Spanien). Insgesamt erzielen die Partner einen Umsatz von 140 Mrd. Euro und betreiben 23.000 Verkaufsstellen. Die Zusammenarbeit verfügt damit über ein solides Fundament und beruht auf einer langfristig angelegten gemeinsamen Vision.

ALIDIS – Mehrwert für Konsumenten und Lieferanten
"Coop und ihre Allianz-Partner können mit dem Beitritt zu ALIDIS ihre Kräfte bündeln. Für unsere Kundinnen und Kunden heisst das: Noch mehr Vielfalt, noch mehr Kompetenz und ein noch attraktiveres Preis-Leistungs-Verhältnis", so Joos Sutter, Vorsitzender der Geschäftsleitung von Coop.

Die Allianz bietet den Partnern auch die Chance, durch Best Practices und Know-how-Austausch in Bereichen wie Verkaufsstellen- und Logistikkonzepten, Markttrends sowie Nachhaltigkeit voneinander zu profitieren. Der Zusammenschluss eröffnet den Lieferanten neue Marktzugänge und Wachstumspotenziale und sie können auf internationaler Ebene Dienstleistungen in Anspruch nehmen (Innovationsunterstützung, Aktivitäten usw.).

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.