GlobalG.A.P.: Gibt volle Bestätigung für QS-GAP

Bereits zum dritten Mal hat die QS Qualität und Sicherheit GmbH ihren QS-GAP Standard mit GlobalG.A.P. gebenchmarkt. Mit der Bestätigung bescheinigt das Benchmarking Committee von GlobalG.A.P. erneut, dass QS-GAP alle GlobalG.A.P. Anforderungen an die Erzeugung von Obst, Gemüse und Kartoffeln erfüllt.

Anzeige

Bereits zum dritten Mal hat die QS Qualität und Sicherheit GmbH ihren QS-GAP Standard mit GlobalG.A.P. gebenchmarkt. Mit der Bestätigung bescheinigt das Benchmarking Committee von GlobalG.A.P. erneut, dass QS-GAP alle GlobalG.A.P. Anforderungen an die Erzeugung von Obst, Gemüse und Kartoffeln erfüllt. Damit können QS-GAP zertifizierte Erzeugerbetriebe ihre Ware auch in Zukunft mit nur einem Zertifikat in beide Systeme liefern. 

Das jetzt abgeschlossene Re-Benchmarking Verfahren ist aufgrund der Überarbeitung des GlobalG.A.P.-Standards durchgeführt geworden. "Wir haben dies zum Anlass genommen, unseren QS-GAP Leitfaden zusammen mit Branchenvertretern und Fachexperten grundsätzlich zu überarbeiten", erklärt Wilfried Kamphausen, bei QS verantwortlich für die Systemkette Obst, Gemüse, Kartoffeln. Herausgekommen ist ein praxisorientiertes Dokument, dessen Anforderungen auf die Produktionsbedingungen in Europa zugeschnitten sind. Das bestätigen auch die positiven Rückmeldungen von Auditoren und Systempartnern, die den überarbeiteten Standard seit dem 1. Januar 2012 anwenden. 

Mit QS-GAP bietet QS. Ihr Prüfsystem für Lebensmittel. Obst- und Gemüseerzeugern seit 2005 einen Standard, der die Anforderungen des QS-Systems mit den GlobalG.A.P-Kriterien kombiniert. Für Erzeugerbetriebe bedeutet dies eine vereinfachte Auditierung und geringeren organisatorischen und finanziellen Aufwand. Gleichzeitigt profitieren sie durch eine QS-GAP-Zertifizierung von der stufenübergreifenden und lückenlosen Qualitätssicherung im QS-System sowie der Kommunikation des Prüfzeichens gegenüber den Verbrauchern. Mit der verpflichtenden Teilnahme am QS-Rückstandsmonitoring bietet der QS-GAP Standard außerdem ein wirksames Instrument, um die Einhaltung der Anforderungen ein die Rückstandsüberwachung zu überprüfen. 

Von diesem Verfahren profitieren insgesamt 4.358 Erzeuger für Obst und Gemüse sowie 1.908 Kartoffelerzeuger in Deutschland, die den QS-GAP Standard nutzen. (Quelle: QS)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.