Mainz: Horst Lichter auf dem IVG Forum Gartenmarkt

Deutschlands beliebtester Fernsehkoch Horst Lichter verleiht dem IVG Forum Gartenmarkt, der Branchenplattform für die Gartenindustrie und ihre Partner des Gartenfachhandels, am 05. November 2014 in Mainz, die richtige Würze: Kochen ist und bleibt angesagtes Lifestyle-Thema, das stetig neue Consumer-Trends hervorbringt.

Anzeige

Deutschlands beliebtester Fernsehkoch Horst Lichter verleiht dem IVG Forum Gartenmarkt, der Branchenplattform für die Gartenindustrie und ihre Partner des Gartenfachhandels, am 05. November 2014 in Mainz, die richtige Würze: Kochen ist und bleibt angesagtes Lifestyle-Thema, das stetig neue Consumer-Trends hervorbringt. Gemüse, Obst und Kräuter aus dem eigenen Nutzgarten sind total gefragt, die Slow-Food-Bewegung plädiert für den Genuss von gutem und fairem Essen, Kochen und Grillen werden zum gesellschaftlichen Event. Horst Lichters veranschaulicht in seinem Vortrag "Lichters frischer Küchengarten wie die Gartenbranche vom Kochtrend profitieren kann", dass Kochen, Genuss und Garten eng verknüpft sind und was die Gartenbranche vom Kochtrend über den Konsumenten und seine Bedürfnisse lernen kann.

Neben diesen frischen "Rezepten" für den Gartenmarkt bietet Management-Berater und Wachstumsexperte Prof. Dr. Guido Quelle neue Aussichten auf eine gewinnbringende Kooperation von Handel und Industrie, von der er Handel und Industrie überzeugen möchte. Brancheninsider haben für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer weitere spannende Inhalte im Gepäck: Alexander Kremer, Geschäftsführer der Kremer Gartencenter, zeigt grüne Wachstumsperspektiven aus der Sicht eines kleinen Mittelständlers. Garry Grüber, Geschäftsführer von Cultivaris North America, setzt auf Lebendes Grün als Trendartikel und verspricht den Zuhörern einige zukunftsweisende Perspektiven für die Pflanze. Klaus Peter Teipel, Branchenkenner und Zahlenexperte, bringt neue Erkenntnisse darüber mit, wie sich der demographische Wandel und die veränderten Kundenbedürfnisse auf den Gartenmarkt auswirken werden.

Zwei branchenfremde Referenten sichern den Blick über den Tellerrand: Dr. Susanne Eichholz-Klein, IFH Retail Consultants, wird präsentieren, wie der Grüne Markt seine Produkte als Geschenkartikel vermarkten kann. Last but not least zeigt Michael Wendt, wie man den stationären Handel über die Internet-Plattform Locafox gegenüber dem boomenden E-Commerce stärken kann.

Der Industrieverband Garten (IVG) als Veranstalter möchte mit dem IVG Forum Gartenmarkt aufzeigen, dass es dank des vielfältigen und emotionalen Gartensortiments auch abseits von Preisen und Konditionen Wege zum Wachstum gibt.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Verband der deutschen Gartencenter (VDG) und dem Bundesverband Einzelhandelsgärtner (BVE) im Zentralverband Gartenbau am 05. November im Atrium Hotel Mainz statt. Am 04. November laden die drei Verbände zum Get-Together im Rahmen eines Branchentreffs ein.

Das Programm und alle Informationen zur Anmeldung finden Sie unter www.ivg.org/forum-gartenmarkt-2014.

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.