W. Kordes’ Söhne: Viel Bewegung bei Schnittrosen

Anzeige

Im Trend: Energiesparende Züchtungen
Seit einigen Jahren schon wird bei W. Kordes’ Söhne auf Sorten hin gezüchtet, die auch mit wenig oder sogar ganz ohne den Einsatz einer Heizung im Gewächshaus kultiviert werden können. Diese „energiesparenden“ Sorten werden mit dem Zusatz „low input“(R) gekennzeichnet. Im Sortiment sind u. a.: `Athena´(R), `Belle Rose´(R), `Dekora´(R), `Demetra´(R), `Good Times´(R), `La Belle´(R) und `Red Giant´(R).

Zu einem Klassiker hat sich die Sorte `Duett´(R) entwickelt. Dieses Potenzial besitzen auch die Newcomer aus der Florence-Linie, ganz aktuell die Sorte `Cream Florence´(R). Die niederländischen Schnittrosen-Produzenten setzen durchaus noch auf Sorten, die intensiv kultiviert werden müssen – vor allem wenn die Sorten etwas Besonderes sind und nicht überall angebaut werden können. Etwas ganz Besonderes ist die neue Sorte `Grande Amore´ (R): Sie ist groß, elegant und samtig rot. Blumen von `Gran-de Amore´ (R) sind bereits im Handel.

Freilandschnittrosen/Freelander
Das Fruitilia-Sortiment konnte sich durch die spätere Ausreifung ein neues Marktsegment im Zeitraum Oktober/November erobern. Zusätzlich überzeugen diese Sorten mit ihren positiven Eigenschaften wie lange Haltbarkeit, feste Früchte und Gesundheit der Pflanzen (Angebot Stiel mit Blättern), die von den Gartenrosen-Eltern abstammen.

Neu eingeführt und exklusiv über Flora Holland vermarktet werden die Sorten des „Pompon Freelander-Sortiments“. `Red Pompon Freelander´ und `Pink Pompon Freelander´ werden dieses Jahr in größeren Mengen vermarktet, weitere interessante Sorten sind noch in der Erprobungsphase. Die Lizenz für diese Sorten ist in 2009 bereits verteilt. Ebenfalls neu sind die Sorten des „Shake Freelander-Sortiments“; diese Blumen heben sich durch ihre gestreiften Blumen vom allgemeinen Sortiment ab. Diese Saison werden `Orange Shake Freelander´ und `Red Shake Freelander´ angeboten, weitere Sorten sind in der Erprobungsphase.

Das „Antike Freelander-Sortiment“, mit seinen stark gefüllten und geviertelten großen Blumen, wird durch die lachsrosa `Romantik Antike Freelander´ sowie die braunorange `Spicy Antike Freelander´ um zwei attraktive Sorten erweitert, die besonders für den geschützten Anbau/Kalthaus geeignet sind.

`Toscana Freelander´ ist eine neue Edelrose in warmem, samtigem Weinrot mit eleganter becherförmiger Blume, die mit ihrer Robustheit für jedes Klima geeignet ist. Bei den mittelfrühen Sprayrosen kommt mit `Latin Orkan´ eine interessante zweifarbige (rot-cremeweiße) Sorte auf den Markt, die auf großes Interesse stößt. Bei dieser Sorte ist der Outdoor-Charakter gut erkennbar.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.