INDEGA-Preise für technischen Fortschritt im Gartenbau

Die internationalen INDEGA-Preise für technischen Fortschritt im Gartenbau werden für hervorragende technische Neuerungen, die den technischen Fortschritt im Gartenbau fördern und auf der IPM - Internationale Fachmesse für Pflanze, Technik, Floristik und Verkaufsförderung Essen, erstmalig vorgestellt werden, verliehen.

Anzeige

Die internationalen INDEGA-Preise für technischen Fortschritt im Gartenbau werden für hervorragende technische Neuerungen, die den technischen Fortschritt im Gartenbau fördern und auf der IPM - Internationale Fachmesse für Pflanze, Technik, Floristik und Verkaufsförderung Essen, erstmalig vorgestellt werden, verliehen. Teilnahmeberechtigt sind alle Aussteller der IPM 2010 in Essen (ausgenommen Universitäts- und Fachhochschulinstitute, sowie Lehr- und Versuchsanstalten des Gartenbaus).

Am Wettbewerb können folgende auf der IPM vertretene Produktbereiche der Gartenbautechnik teilnehmen:
• Gewächshausbau und Einrichtungen, Ladenbau und -ausstattung
• Energieerzeugungs- und –übertragungstechnik
• Maschinen und Geräte für alle Bereiche des Produktionsgartenbaues
• Maschinen, Geräte und Einrichtungen für die Pflanzenernährung und den Pflanzenschutz
• Technische Bedarfsartikel

Die angemeldeten Exponate müssen mindestens im Prototyp-Entwicklungsstadium sein.

Die eingereichten Neuentwicklungen werden nach folgenden Kriterien beurteilt:
• Welche Bedeutung hat das Produkt als Neu- oder Weiterentwicklung im Vergleich zum heutigen Stand der Technik?
• Handelt es sich um einen Prototyp, oder hat das Produkt schon die Praxisreife erreicht?
• Wie vielseitig sind die Einsatzmöglichkeiten für bestehende Gartenbau-Betriebe? Einsatz für viele verschiedene Kulturen oder Betriebe?
• Welche wirtschaftlichen Effekte bringt das Produkt, und in welcher Höhe liegen diese etwa?
• Inwieweit trägt das Produkt zur Schonung der Umwelt bei?
• Werden grundsätzliche Anforderungen an den Gesundheits- und Arbeitsschutz erfüllt?

Unterlagen können von der INDEGA-Geschäftsstelle, Am Schmitzhof 2, 53353 Wachtberg bezogen werden. Sie sind auch im Internet unter www.indega.de zu finden. Die Anmeldung kann ab sofort eingereicht werden. Letzter Termin: 15.01.2010 bei der INDEGA Geschäftsstelle.
Die angemeldeten Ausstellungsstücke werden durch eine Jury aus unabhängigen Fachleuten beurteilt und bewertet.
Die Auszeichnung mit dem Internationalen INDEGA-PREIS erfolgt im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung der IPM 2010 in Essen. (indega)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.