Artevos: Fruchtiger Genuss auf der Horti-Regio

Mehr Geschmack, einfache Pflege, ausgeprägte Widerstandsfähigkeit: Seit rund 20 Jahren entwickelt die Artevos GmbH erfolgreich Obstneuheiten für Baumschulen, Obstbaubetriebe und Privatkunden.

Aprikyra

Compacta

Anzeige

Mehr Geschmack, einfache Pflege, ausgeprägte Widerstandsfähigkeit: Seit rund 20 Jahren entwickelt die Artevos GmbH erfolgreich Obstneuheiten für Baumschulen, Obstbaubetriebe und Privatkunden. Kern-, Stein- und Beerenobst bilden den Schwerpunkt; insbesondere für den Hobbygartenbau interessant sind die diversen Säulen- und Zwergobstsorten.

Besucher der Horti-Regio haben in diesem Jahr die Möglichkeit, einige der modernen Sorten zu verkosten und sich so ein eigenes Bild von der Qualität der Früchte zu machen:

· Vom aus der Schweiz stammenden Apfel 'Galmac-s-', einer robusten, sehr schmackhaften Frühsorte mit attraktiver roter Schale, der bereits Mitte / Ende Juli geerntet werden kann und in der Schweiz gerne aus neuer Ernte zum Nationalfeiertag am 1. August angeboten wird.
· Von der Zwetschge 'Juna-s-', die anspruchsvolle Genießer begeistert, die den fruchtigen Leckerbissen kaum erwarten können. Denn dank des frühen Reifezeitpunktes ist 'Juna' eine der ersten Zwetschgen im Jahr und überzeugt durch den aromatischen Geschmack und das feste Fruchtfleisch. Eine vollmundige Alternative zur traditionellen Zwetschgensorte 'Hermann'.
· Und auch 'Katinka-s-' wird zur Horti Regio voraussichtlich bereits reif sein – im professionellen Erwerbsobstbau hat sich diese Sorte als frühe Hauszwetschge längst durchgesetzt: ertragreich, sowohl zum Frischverzehr als auch zum Kuchen backen (festbackend) geeignet überzeugt sie mit gut haltbaren Früchten und ihrer Scharkatoleranz.
· Früchte von 'Tamara-s-', einer wertvollen Knorpelkirsche, sollen angeboten werden - die Sorte kommt sehr früh in Ertrag und beeindruckt mit ihren großen Früchten von sehr guter Fruchtqualität und einem hervorragenden Aroma.
· Von 'Aprikyr', einer interspezifischen Kreuzung mit Aprikose mit ihrem einmaligen Aroma, welches an Kirsche erinnert und welches es in dieser Form noch nicht gegeben hat. Die Sorte ist selbstfruchtbar und durch ihre Blüte – früh, aber nach den Aprikosen – ist sie gut angepasst an unser Klima.
· Von 'Aprisali®' – auch dieser interspezifische Hybrid (eine Kreuzung zwischen Aprikose und Pflaume) zeichnet sich durch ein ganz besonderes Aroma aus. Die Sorte ist winterhart und auch für kältere Regionen geeignet. Die saftigen Früchte mit dunkelrotem Fruchtfleisch eignen sich bestens zum Frischverzehr, können aber auch zu Marmelade oder Kompott verarbeitet werden.
· Und last but not least von 'Compacta®', der schwach wachsenden Aprikose, die wegen ihrer gedrungenen Wuchsform und einer Endhöhe von ca. 2 Metern gern in kleinen Hausgärten und Kübeln gepflanzt wird und dabei durch ihren jährlich reichen Ertrag an schmackhaften, saftigen Früchten erstaunt.

Weiterhin wird der neue Süßkirschen-Flyer vorgestellt, welcher zur Unterstützung des Verkaufspersonals in Endverkaufsbetrieben nicht nur Sortenbeschreibungen liefert, sondern auch Hinweise zu geeigneten Befruchtern, Unterlagen sowie eine Reifezeittabelle enthält.

Horti-Regio, Grüne Messe Süddeutschland (www.horti-regio.de) Donnerstag, 17. Juli 2014, 9-18 Uhr, Leipheim, Gelände der Baumschule Haage

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.