Walter Pott und RWG Rheinland: Gemeinschaftsunternehmen geplant

Seit 2011 gehört die Walter Pott GmbH zur Landgard Gruppe. Nun soll zusammen mit der RWG Rheinland e.G. ein Gemeinschaftsunternehmen gegründet werden.

Die Walter Pott GmbH bietet auch als Bananenreiferei Service rund um die Frucht. Bild: GABOT.

Anzeige

Die Walter Pott GmbH, Leverkusen, ein Unternehmen der Landgard Gruppe, der erfolgreich vermarktenden Erzeugergenossenschaft für Blumen & Pflanzen sowie Obst & Gemüse in Deutschland, und die RWG Rheinland e.G., eine landwirtschaftliche Primärgenossenschaft im Rheinland und Bergischen Land, planen die Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens. Dabei soll das Geschäft der RWG mit Obst und Gemüse in das Gemeinschaftsunternehmen, welches von der Walter Pott GmbH geführt werden soll, eingebracht werden. Das neue Unternehmen wird einen Großhandel mit Fokus auf ersthändigen Warenbezug und Vollsortiment von frischem Obst und Gemüse für vorwiegend kleinere Abnehmer (Einzelhandel, Gastronomie, Catering, etc.) in der Region betreiben.

Landgard teilte auf Anfrage der GABOT-Redaktion mit, dass man sich zu einem laufenden Verfahren im Übrigen nicht äußern könne, insbesondere da sich die beteiligten Unternehmen noch in der Projektierung befänden.

 

 

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.