NL: Gourmet-Rosen sind ein Produktionserfolg

Die Produktion der brandneuen Gourmet-Rosen ist in den Niederlanden auf dem besten Weg, was ein vielversprechender Start für Konzept und Produkt ist.

Neu gepflanzte Gourmet-Rosen in einer Gärtnerei in den Niederlanden. Bild: Roses Forever.

Anzeige

Es ist möglich, dass eine traditionell geschnittene Rosengärtnerei ihre Produktion neu organisiert, um die essbaren Rosen anbauen zu können. In den Niederlanden hat bereits eine Schnittrosengärtnerei die Änderungen mit großem Erfolg vorgenommen - sowohl die Produktion als auch der Absatz wachsen.

Wenn Gärtner den Wechsel von Schnittrosen zu essbaren Rosen vollziehen, ist es wichtig zu wissen, dass das Produkt ein völlig neues Markt- und Kundensegment ansprechen wird. Daher sind - im Vergleich zur traditionellen Blumenproduktion - neue Vertriebskanäle erforderlich, um den Wandel erfolgreich gestalten zu können. Werden die notwendigen Veränderungen vorgenommen ist ein Erfolg bei essbaren Rosen fast unvermeidlich, da der Markt der essbaren Rosen ein Markt mit großen Möglichkeiten und großem Wachstumspotenzial ist.

Gourmetrosen werden in die ganze Welt exportiert. Sie sind in transparenten Kunststoffschachteln verpackt, was ein Freude für das Auge ist und eine lange Haltbarkeit - bis zu 5 Wochen - gewährleistet.

Diese essbaren Rosen werden an gehobene Restaurants verkauft, werden aber in naher Zukunft auch im Gemüsebereich der Supermärkte erhältlich sein. (Roses Forever)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.