SPAR: Hochsaison für Tiroler Himbeeren

Die Saison der Himbeeren ist von Mitte Juni bis Ende September in vollem Gange. Produzent Stefan Mair aus Rietz, Bezirk Imst, ist einer der 139 regionalen Lieferanten aus Tirol und beliefert seit fünf Jahren die SPAR-, EUROSPAR- und INTERSPAR-Märkte mit frischen Himbeeren aus dem Tiroler Oberland.

Die Himbeeren von der Familie Mair aus dem Tiroler Oberland sind jetzt bei SPAR, EUROSPAR und INTERSPAR erhältlich. Bild: Pfurtscheller (©SPAR)

Anzeige

Mehr als 2.400 regionale Produkte sind mittlerweile in den Tiroler SPAR-Märkten zu finden. Einer der Lieferanten ist Stefan Mair: „Vor mehr als 30 Jahren haben wir mit dem Anbau von Beerenobst begonnen. Mittlerweile werden auf mehr als sieben Hektar Fläche neben Himbeeren auch noch andere Beerensorten wie Johannisbeeren und Erdbeeren geerntet. Zusätzlich wachsen Zwetschken, Kirschen und Marillen auf unseren Feldern im Tiroler Oberland. Seit mehr als fünf Jahren beliefern wir die SPAR-, EUROSPAR- und INTERSPAR-Märkte in mit saftigen Himbeeren aus unseren Tiroler Obstgärten."

Vorzüge regionaler Produkte

„Wir forcieren unsere regionalen Produzenten aus der Heimat. Sie bilden das Rückgrat einer starken Versorgungskette in Tirol“, betont Dr. Christof Rissbacher, Geschäftsführer SPAR Tirol und Salzburg. SPAR setzt seit seiner Gründung in Kufstein vor über 60 Jahren auf die Stärken und Vorzüge der heimischen Landwirtschaft. Über Jahre gewachsene Partnerschaften, die dem Landwirt einen fixen Abnehmer seiner Ernte und SPAR einen verlässlichen Zulieferer bester Qualität garantieren. „Damit bleibt die Wertschöpfung bei uns im Land Tirol und es werden Arbeitsplätze im Agrarbereich gesichert“, verweist SPAR-Geschäftsführer Dr. Christof Rissbacher auch auf den volkswirtschaftlichen Gewinn. (SPAR)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.