Russland: Gewächshausmodernisierung steigert Gemüseproduktion

In einer aktuellen Studie von Vostock Capital wird die Steigerung der Gemüseproduktion durch die Modernisierung von Gewächshausanlagen in Russland und der GUS deutlich.

Vostock Capital hat eine Studie über die Modernisierung von Gewächshauskomplexen in Russland und der GUS erstellt. Bild: Vostock Capital.

Anzeige

In den letzten Jahren hat sich die Gemüseproduktion in Gewächshäusern zu einem der wichtigsten Treiber für die Landwirtschaft entwickelt. Ab 2013 stieg die Produktion von Gemüse unter Glas (hauptsächlich Gurken und Tomaten) in Russland um fast 50%. 95% der Gurken und 65% der Tomaten auf dem russischen Markt werden im Land produziert.

Die schnelle Entwicklung der Gartenbaubranche in Russland und der GUS wird durch folgende Faktoren begünstigt: Hohe Einzelhandelspreise auf dem Inlandsmarkt, relativ niedrige Preise für Arbeitskräfte, gemäßigtes, warmes Klima und Zugang zum russischen Markt.

"Die Entwicklung kommerzieller Gewächshäuser ist eines der wichtigsten Ziele der Landwirtschaft. Die letzten drei Jahre Gemüseproduktion unter Glas ist dank nationaler Unterstützung schnell wachsend.", Erster stellvertretender Landwirtschaftsminister der Russischen Föderation, Dzhambulat Khatuov. (Vostock Capital)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.