PATZER ERDEN: Umstieg auf torffreie Pflanzenproduktion

Unter der Linie 'Blue' führt die PATZER ERDEN GmbH (IPM: Halle 3/Stand 3C57) jetzt ein torffreies, grob strukturiertes Substrat u.a. zum Topfen und Pflanzen von Gemüsepflanzen ein.

'Blue' ist ein torffreies, grob strukturiertes Substrat u.a. zum Topfen und Pflanzen von Gemüsepflanzen. Bild: PATZER ERDEN.

Anzeige

BLUE Topf grob torffrei ist mineralisch vorgedüngt und eignet sich für den konventionellen Anbau. Es ist das Pendant zum bereits vorhandenen organisch gedüngten Green Topf torffrei. Das neue Topfsubstrat besteht aus Holzfasern, Kompost, Kokos, Rindenhumus und einem hohen Anteil an frischem Naturton. Er erhöht die Wasser- und Nährstoffspeicherfähigkeit und erleichtert so Anwendern das Gießen und Düngen.

„Insbesondere Betrieben mit bisher eher wenig Erfahrung im Umgang mit torffreien Substraten gibt diese Mischung noch mehr Anwendungs- und Kultursicherheit“, betont Jonas Rothenhöfer, verantwortlich für die Produktentwicklung und Qualitätssicherung bei der PATZER ERDEN GmbH. „Gärtner und Baumschuler auf ihrem schrittweisen Weg hin zu einer torfreduzierten bzw. gänzlich torffreien Pflanzenproduktion mitzunehmen, ist das erklärte Ziel unserer Sortimentspolitik“, so Rothenhöfer. „Deshalb reicht unser Angebot von torfbasierten Mischungen (Einheitserde und Patzer Substrate Orange) über torfreduzierte Substrate hin zu komplett torffreien – sowohl für den konventionellen (Blue) als auch biologischen Anbau (Green).“ Diesem Ansatz wird auch das Sortiment an Verkaufserden gerecht. Die Blumenerden der Marke frux variieren u.a. im Torf- und Tonanteil und die Produkte der neuen Marke NATUR ERDE sind komplett torffrei. (PATZER ERDEN)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.