Öko statt Ego: Gutes Einkaufen für eine bessere Welt

Neue Bio-Branchenkampagne "Öko statt Ego – Gutes Einkaufen für eine bessere Welt" gestartet.

Der Bundesverband Naturkost Naturwaren e.V. vertritt die Unternehmen der Naturkost- und Naturwarenbranche. Bild: BNN.

Anzeige

Immer mehr Verbraucher*innen wollen nachhaltiger und ökologisch leben. Die neue Bio-Branchenkampagne „Öko statt Ego – Gutes Einkaufen für eine bessere Welt“ zeigt Verbraucher*innen eine einfache, aber wirkungsvolle Option, wie sie mehr Nachhaltigkeit im Alltag umsetzen können: Die Entscheidung, wo und was sie einkaufen. Die Kampagne startete offiziell am 29. September auf der BioSüd Messe in Augsburg. Dort war sie mit einem eigenen Stand vertreten.

Initiiert wurde die Kampagne von Mitgliedern des Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) e.V., also von Bioläden, Biosupermärkten, Biogroßhändlern und Bioherstellern. In den beteiligten Bio-Läden wird die Kampagne durch Sticker und Plakate sichtbar. Auf der Kampagnen-Webseite www.ökostattego.de und den Social Media Kanälen Facebook, Instagram und Twitter erklärt „Öko statt Ego“, warum der Einkauf im Bio-Fachhandel die umweltfreundlichste Art des Einkaufens ist, erzählt spannende Hintergrund-Geschichten aus den Bio-Unternehmen und gibt praktische Nachhaltigkeit-Tipps.

Die Kampagne läuft bis ins Jahr 2021. Unternehmen, die zum Naturkost- bzw. Naturwarenfachhandel zählen, können auch jetzt noch in die Kampagne einsteigen. Eine Mitgliedschaft im BNN ist dafür keine Voraussetzung. Bisher nehmen über 100 Bio-Unternehmen und über 200 Bio-Läden teil. (BNN)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.