Modiform: Verkauft nur zirkuläre thermogeformte Töpfe

Modiform stellt den Verkauf von nicht zirkulären thermogeformten Töpfen ein und schließt damit den Materialkreislauf von Polypropylen (PP).

Die Schwerpunkte von Modiform im Bereich der Nachhaltigkeit liegen in der Closed Loop Verpflichtung. Die Verwendung der richtigen Materialien und Produktionstechniken kann die Umweltauswirkungen der Produkte reduzieren. Bild: Modiform.

Anzeige

Die erneuerte Produktpalette besteht ausschließlich aus zirkulären Töpfen. Diese Töpfe sind recycelbar, da das verwendete Material bei der Entsorgung mit dem Hausmüll erkannt und getrennt wird. Damit stellt das Modiform sicher, dass die Rohstoffe in der Wertschöpfungskette verbleiben.

Modiform hat sich seit Jahrzehnten einem nachhaltigen Denken und Handeln verschrieben. Das Familienunternehmen blickt über den Tellerrand der eigenen Produktion hinaus und hat in Horizon2025 die Ambition formuliert, mit der gesamten Lieferkette zusammenzuarbeiten, um einen nachhaltigen Wandel in der Branche zu bewirken. John van der Maarel (Verkaufsdirektor bei Modiform) sagt: "Deshalb war es für uns sehr sinnvoll, die Entscheidung zu treffen, nur noch zirkuläre Töpfe zu verkaufen. Dies ist ein weiterer großer Schritt auf dem Weg zu einer nachhaltigeren Zukunft".

Zirkuläre Töpfe: Recycelt und wiederverwertbar

Das für die Herstellung der Töpfe verwendete PP-Material besteht zu 100% aus recyceltem Kunststoff. Die zirkulären, thermogeformten Töpfe können über den Hausmüll entsorgt werden. Die Töpfe sind mit dem Cyclos-Zertifikat ausgezeichnet, dem unabhängigen Qualitätszeichen, das anzeigt, dass ein Produkt alle Anforderungen für das Recycling erfüllt. Mit der Produktreihe Recycled and Recyclable (R&R) und Post-Consumer Recycled (PCR) entscheiden sich Gärtner und Einzelhändler automatisch für nachhaltige, qualitativ hochwertige und schöne Produkte, und die Verbraucher können sich bei der Entsorgung der Töpfe über den Hausmüll auf eine ordnungsgemäße Abfallverarbeitung verlassen. (Modiform)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.