Landgard: Frischemarkt Obst & Gemüse in Dresden eröffnet

In Dresden feierte Landgard zusammen mit Bürgermeister Hilbert und vielen Kunden die erfolgreiche Eröffnung des ersten Frischemarktes Obst & Gemüse.

v.l.: Bernd Meinen (Geschäftsführer Landgard Ost Obst & Gemüse GmbH), Labinot Elshani (Generalbevollmächtigter Obst & Gemüse der Landgard eG), Dirk Hilbert (Oberbürgermeister der Stadt Dresden) und Thomas Bittel (Geschäftsführer Landgard Obst & Gemüse Holding GmbH). Bild: Lichtwerke Design Fotografie.

Anzeige

Landgard zieht nach der Eröffnung des ersten Frischemarktes Obst & Gemüse in Dresden am 13. Juni ein rundum positives Fazit. „Wir haben die letzten Wochen parallel zum laufenden Betrieb dazu genutzt, den Markt optisch und strukturell zu verändern, zu modernisieren und damit insgesamt nach vorne zu bringen. Toll, dass unsere Kunden die Veränderungen gleich am Eröffnungstag so gut angenommen haben“, so Labinot Elshani, Generalbevollmächtigter Obst & Gemüse der Landgard eG. Am Ende des Tages freute sich das Team des Frischemarktes Obst & Gemüse über deutlich mehr Kunden und Umsatz als an einem normalen Verkaufstag.

Neben Kunden, Erzeugern, Mitarbeitern und weiteren geladenen Gästen nahm auch der Dresdner Oberbürgermeister Hilbert als Ehrengast an der Eröffnung teil. „Der Obst- und Gemüseanbau hat in Dresden und in Sachsen insgesamt eine traditionell große Bedeutung als Wirtschaftsfaktor und bietet vielen Menschen Arbeit. Daher freue ich mich besonders darüber, dass Obst- und Gemüse-Produkte aus der Region hier im Frischemarkt Obst & Gemüse eine wichtige Rolle spielen und klar als regionale Erzeugnisse zu erkennen sind“, so Oberbürgermeister Hilbert in seinem Grußwort. Landgard rückt das Thema Regionalität im Frischemarkt Obst & Gemüse mit einer Sonderpräsentation von Produkten aus Dresden und Umgebung besonders in den Fokus. Der Sonderaufbau umfasste am Eröffnungstag Salat, Blumenkohl, Gurken, Tomaten und Bartnelken. Neben vielen weiteren Produkten standen Wassermelonen und Kirschen als Aktionsartikel bzw. Produkt des Tages im Fokus.

Die eigentliche Eröffnung des Frischemarktes hatte bereits nachts um 1 Uhr stattgefunden, als der Markt seine Türen wie wochentags immer für die Kunden geöffnet hatte. Seitdem lief das Eröffnungsprogramm, mit dem sich Landgard bei den Kunden auch für ihr Verständnis während der Umbauphase bedankt hat. Dass es kein Tag wie jeder andere werden würde, war seit 1 Uhr nachts draußen vor dem Markt nicht zu überhören. Denn die Besucher des Großmarktes wurden von professionellen Marktschreiern lautstark, kreativ und charmant auf die Neueröffnung des Frischemarktes hingewiesen.

Als weitere Sonderaktion hatten die Kunden am Eröffnungstag bei einer Rabattaktion die Chance auf bis zu 100% Rabatt auf den Einkaufswert. Diese Gelegenheit ließ sich eine Kundin des Marktes nicht nehmen. Sie rubbelte mit der nötigen Portion Glück ein 100%-Rubbellos frei.

Intensive Umbauarbeiten

Im neuen Frischemarkt Obst & Gemüse erwartet die Kunden auf 3.100 Quadratmetern Fläche unter anderem ein modernes neues Marktdesign, ein überarbeitetes Kundenleitsystem im Markt, eine neue Möblierung, attraktive thematische Warenpräsentationen mit Highlight-Produkten und weiteren Sonderaktionen sowie eine einheitliche Produktauszeichnung und Beschilderung im Markt und auf dem gesamten Großmarktgelände an der Spitzhausstraße in Dresden. Bei der Gestaltungslinie des neuen Frischemarktes Obst & Gemüse stand der Look der Cash & Carry Zukunftsmärkte in Herongen und Neuss Pate. Dabei stehen bunte Illustrationen auf schwarzer Fläche in Schieferoptik im Fokus, die sich als Grundelement durch die Gestaltung des ganzen Marktes hindurch ziehen.

Integration digitaler Servicebausteine

Der neue Frischemarkt Obst & Gemüse zielt auf ein optimiertes Einkaufserlebnis und eine fortschrittliche und moderne Vermarktung von Obst und Gemüse ab. Dazu gehört auch die Einführung eines WhatsApp-Dienstes für die Kunden des Marktes. „Egal ob saisonale Sonderöffnungszeiten, Angebotsaktionen oder besondere Aktionen des Frischemarktes Obst & Gemüse – über all dies werden die Kunden ab sofort regelmäßig per WhatsApp informiert. Damit bieten wir unseren Kunden einen neuen und zeitgemäßen Informationskanal an – schnell, direkt und unkompliziert“, so Labinot Elshani. Die Anmeldung für den neuen Service erfolgt auf der Internetseite www.landgard.de. Der neue WhatsApp-Service ist ein wichtiger Bestandteil der Digitalisierungsstrategie bei Landgard, die nach und nach auch in der Sparte Obst & Gemüse ausgerollt wird.

Angebot für Gewerbekunden

Das Angebot des Frischemarktes Obst & Gemüse Dresden richtet sich vor allem an Gewerbekunden, die einen eigenen Lebensmittelladen oder einen Marktstand betreiben. Dabei liegt der Fokus auf Kunden aus der Region. Darüber hinaus arbeitet der Frischemarkt bereits jetzt auch mit Gewerbekunden aus dem benachbarten Ausland zusammen. Als neuer Service am Standort Dresden werden auch viele Gastronomie-Betriebe und Großküchen in und um Dresden beliefert, die täglich frisch im Mark bestellen. Landgard möchte mit dem modernisierten Frischemarkt Obst & Gemüse in allen genannten Bereichen weitere Kunden hinzugewinnen.

Das umfangreiche Sortiment des Frischemarktes Obst & Gemüse umfasst knapp 250 verschiedene Produkte aus den Bereichen Obst, Gemüse, Kräuter sowie ausgewählte Zusatzartikel. Die Produkte stammen aus regionaler, nationaler und internationaler Produktion. Die Öffnungszeiten des Marktes sind Montag bis Freitag von 1 bis 10 Uhr und Samstag von 3 bis 9 Uhr.

Der Frischemarkt Obst & Gemüse in Dresden fungiert als Pilotmarkt. In den kommenden Monaten werden die neuen Ideen im laufenden Betrieb getestet und Reaktionen und weitere Anregungen eingeholt, um das Frischemarkt-Konzept im Dialog mit Kunden, Erzeugern und Mitarbeitern punktuell weiterzuentwickeln. „In weiteren Schritten werden dann auch die beiden weiteren Obst- und Gemüse-Märkte von Landgard in Leipzig und Chemnitz nach dem Dresdner Beispiel umgebaut und modernisiert. Damit verbunden ist ein klares Bekenntnis zum Standort Dresden, zu Sachsen und dem Osten Deutschlands insgesamt. Der Standort Ost ist für Landgard strategisch wichtig und genau deshalb investiert Landgard hier – ob in Berbersdorf mit dem 2017 eröffneten Logistikzentrum oder aktuell in Dresden“, so Bernd Meinen, Geschäftsführer der Landgard Ost Obst & Gemüse GmbH.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.