Landgard: Award 2020 für Karsten Milz und Marcel Blum

Die Verleihung des hochdotierten Erzeugerpreises im Rahmen der Green Hour als Höhepunkt des Landgard Messeauftritts auf der FRUIT LOGISTICA 2020.

Verleihung der Landgard Awards "Obst und Gemüse" (v.l.): Armin Rehberg (Vorstandsvorsitzender Landgard eG), Marcel Blum (Nachwuchserzeuger Obst & Gemüse), Karsten Milz (Erzeuger des Jahres Obst & Gemüse), Labinot Elshani (Generalbevollmächtigter Obst & Gemüse bei Landgard). Bild: Landgard.

Anzeige

Die Erzeugergenossenschaft Landgard hat am 6. Februar im Rahmen der FRUIT LOGISTICA die Landgard Awards in der Kategorie Obst & Gemüse 2020 verliehen. Armin Rehberg, Vorstandsvorsitzender der Landgard eG, und Labinot Elshani, Generalbevollmächtigter Obst & Gemüse bei Landgard, überreichten den Preis als „Erzeuger des Jahres Obst & Gemüse“ gemeinsam mit der deutsch-brasilianischen Fitnessexpertin und Entertainerin Fernanda Brandão sowie dem ehemaligen Fußballprofi Tobias Levels an Karsten Milz aus Niederzier. Mit dem Award als „Nachwuchserzeuger Obst & Gemüse“ wurde Marcel Blum aus Zülpich ausgezeichnet.

Armin Rehberg startete mit einem klaren Bekenntnis zum Erfolgsmodell der vermarktenden Erzeugergenossenschaft in die Green Hour 2020: „Das Herz und der Motor von Landgard sind unsere Betriebe. Genau wie sie das hier an unserem Stand in diesem Jahr noch stärker sehen. Das ist uns sehr wichtig und so wird es auch bleiben.“ Die Betriebe der beiden Preisträger liegen westlich von Köln und Bonn nur knapp 30 Kilometer voneinander entfernt im Rheinland und mitten in der Landgard Kernregion West. Dahinter stehen rund 350 Erzeuger, die täglich frisches Obst und Gemüse aus kontrolliertem Anbau liefern.

Mit dem Landgard Award ehrt die Erzeugergenossenschaft Betriebsinhaber, die sich in besonderer Weise erfolgreich für eine zukunfts- und kundenorientierte Ausrichtung ihrer Betriebe und der Branche verdient gemacht haben. Der Landgard Nachwuchs-Award ehrt als Anerkennungspreis junge Betriebsinhaber, die als Nachfolger in einem bestehenden Betrieb erfolgreich die Weichen für den Betrieb neu gestellt und diesen damit zukunftsfähig am Markt positioniert haben oder neu am Markt gestartet sind.

Erzeuger des Jahres Obst & Gemüse: Karsten Milz

Karsten Milz wurde mit dem Landgard Award „Erzeuger des Jahres“ in der Sparte Obst & Gemüse ausgezeichnet. Damit honoriert Landgard seinen besonderen Einsatz für die Genossenschaft ebenso wie seine Innovationsbereitschaft als Unternehmer. Karsten Milz, Jahrgang 1977, hat zunächst eine Ausbildung zum Feinmechaniker absolviert und sich erst danach mit einer Ausbildung als Gemüsegärtner und später seinem Abschluss als Gärtnermeister mit der Fachrichtung Gemüsebau spezialisiert. 2005 ist der verheiratete Vater von zwei Kindern als Mitgesellschafter neben seinem Vater Wilhelm in die Leitung von Milz Gemüsebau in Niederzier in der Köln-Aachener Bucht eingestiegen. Dort betreibt die Familie Milz ihren Hof seit Generationen mit Leidenschaft. Der Betrieb wurde von Wilhelm und Karsten Milz komplett auf Gemüseanbau ausgerichtet. Seit Juli 2019 wird der Betrieb alleine von Karsten Milz verantwortet. Die Anbaufläche verteilt sich auf rund 85 ha Brokkoli, 90 ha Eisbergsalat, 25 ha Mini-Romana, 8 ha Traditionssorten und 4 ha Zucchini. Karsten Milz ist Mitglied im Landgard Beirat Obst & Gemüse und setzt sich auch dort intensiv und fachlich versiert für die Belange der Erzeugergenossenschaft ein.

Nachwuchspreis Obst & Gemüse: Marcel Blum

Der Landgard Nachwuchspreis in der Sparte Obst & Gemüse geht an Marcel Blum. 1989 geboren, absolvierte Marcel Blum eine Obstbaulehre und ist seit 2014 Gärtnermeister in der Fachrichtung Obstbau. Im Juli 2019 hat Marcel Blum die Leitung des ehemals elterlichen Betriebes mit 14 ha Beerenobstanbau übernommen. Die Produktschwerpunkte sind Johannisbeeeren mit ca. 120 Tonnen, Brombeeren mit rund 75 Tonnen und ergänzend knapp zwei Tonnen Himbeeren. Marcel Blum ist Mitglied im Landgard Werbebeirat für die generische Initiative „1000 gute Gründe“ und engagiert sich darüber hinaus ehrenamtlich in der Kreisfachgruppe Obstbau. (Landgard)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.