EPGC: Übernahmeangebot verfehlt Mindestannahmeschwelle

Das Freiwillige Übernahmeangebot von EP Global Commerce VI GmbH (EPGC) hat die Mindestannahmeschwelle verfehlt.

Freiwilliges Übernahmeangebot von EPGC verfehlt Mindestannahmeschwelle.

Anzeige

Vorstand und Aufsichtsrat der METRO AG haben jetzt zur Kenntnis genommen, dass die EP Global Commerce VI GmbH (EPGC), eine von Daniel Křetínský kontrollierte Holdinggesellschaft, die Mindestannahmeschwelle von 67,5% für ihr am 10. Juli 2019 veröffentlichtes freiwilliges Übernahmeangebot nicht erreicht hat.

Vorstand und Aufsichtsrat begrüßen die Absicht von EPGC, den Transformationsprozess und die Strategie von METRO generell zu unterstützen, und sind weiterhin offen für einen konstruktiven Dialog. (Quelle: METRO AG)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.