Deutschlandwetter: Zunächst noch überall kühl

Anfangs bringt ein Tiefausläufer regional etwas Regen mit. Nur im Süden bleibt es meist trocken. Im Laufe des Wochenendes setzt sich überall erneut freundliches Wetter durch und die Temperaturen.

Die aktuelle Wetterkarte. Grafik: WetterOnline.

Anzeige

Am Freitag bringen dichte Wolken vor allem in der Landesmitte etwas Regen mit. Im Süden zieht der Himmel zwar ebenfalls immer mehr zu, es bleibt aber meist trocken. Dagegen kommt die Sonne im Norden und Nordosten schon wieder länger zum Vorschein. Dort gibt es aber noch einzelne Schauer. Mit 6 bis 10 Grad bleibt es noch kühl, am Rhein werden schon bis zu 12 Grad erreicht.

Der Samstag bringt nach teils noch frostiger Nacht besonders im Süden und Westen viel Sonnenschein. In den anderen Gebieten teilen sich Sonne und Wolken den Himmel, es bleibt aber überall trocken. Die Höchstwerte liegen zwischen 7 Grad auf Rügen und bis zu 17 Grad am Oberrhein.

Ab Sonntag setzt sich dann im ganzen Land sonniges und frühlingshaft warmes Wetter durch. Nur gelegentlich trüben auch mal lockere Wolkenfelder den Sonnenschein. Die Temperaturen steigen weiter an und erreichen nachmittags vielfach schon Werte über 20 Grad. Nachts bleibt es überall frostfrei. (Quelle: WetterOnline)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.