Deutschlandwetter: Am Dienstag teils freundlich

Am Dienstag fällt vor allem im Westen und Südwesten etwas Regen. Ansonsten ist es trocken und regional auch richtig freundlich. Am Mittwoch gibt es kaum noch Schauer, bevor ab Donnerstag aus Westen das nächste Regentief folgt.

Die aktuelle Wetterkarte. Grafik: WetterOnline.

Anzeige

Am Dienstag ziehen im Westen und Südwesten schon morgens Regenwolken auf, die bis zum Abend eine Linie von der Nordsee bis nach München erreichen. Von Benelux her lockert es dann schon wieder auf. Meist trocken bleibt es in der gesamten Osthälfte des Landes, nur in der Lausitz sind Tropfen nicht ausgeschlossen. Am freundlichsten sieht es in einem breiten Streifen von Schleswig-Holstein bis nach Franken aus. So scheint in Hamburg die Sonne von früh bis spät. Die Höchstwerte pendeln je nach Sonne zwischen 12 und knapp 20 Grad.

Am Mittwoch sind mehr Wolken als Wolkenlücken am Himmel zu sehen. Die meisten Sonnenstunden bekommt ein Gebiet von Rostock über Berlin bis Dresden ab. Dabei entwickeln sich nur noch vereinzelt Schauer. Mit 16 bis 21 Grad wird es etwas wärmer als am Vortag.

Ab Donnerstag ziehen von Westen her neue Regenfälle auf. Zunächst wird es vor allem in der Westhälfte nass und windig. Zum Wochenende könnte der Osten dann auch ein paar Tropfen abbekommen. Dabei gehen die Temperaturen etwas zurück und erreichen am Freitag im Westen kaum noch 15 Grad. (Quelle: WetterOnline)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.